Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Statistisches Bundesamt

Wiesbaden - Die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe in der Europäischen Union ist laut Schätzungen von Eurostat, dem Statistischen Amt der Europäischen Union, im Mai 2020 gegenüber dem Vormonat um 21,2 % gestiegen.

23.07.2020 - 10:07:47

Produktion im Baugewerbe schwankt in der EU stärker als in Deutschland

Wiesbaden - Die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe in der Europäischen Union ist laut Schätzungen von Eurostat, dem Statistischen Amt der Europäischen Union, im Mai 2020 gegenüber dem Vormonat um 21,2 % gestiegen. Sie liegt aber noch deutlich unter dem Niveau vom Februar, dem Monat vor Beginn der Corona-Krise: Im März (-13,5 %) und April (-14,9 %) war die Produktion gegenüber dem jeweiligen Vormonat deutlich rückläufig.

Im deutschen Baugewerbe waren seit Beginn der COVID-19-Pandemie die Schwankungen bei der Produktion eher gering. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war der Produktionsindex im März 2020 gegenüber dem Vormonat um 1,0 % gestiegen. Im April fiel der Rückgang mit -5,4 % dann deutlich geringer aus als im EU-Durchschnitt. Im Mai verzeichnete die Produktion im Baugewerbe wieder ein leichtes Plus von 0,5 %.

Von den EU-Mitgliedstaaten, für die bislang Daten vorliegen, stieg die Produktion im Baugewerbe im Mai 2020 gegenüber dem Vormonat am deutlichsten in Italien (+168,0 %) und Frankreich (+118,3 %). Diesen hohen Steigerungen gingen in beiden Ländern sehr starke Rückgänge im März und April voraus. Einige EU-Staaten verzeichneten auch noch im Mai 2020 ein Minus im Baugewerbe. Die stärksten Rückgänge wurden in Ungarn (-20,3 %), Polen (-3,1 %) und Tschechien (-2,9 %) registriert.

Dritter Monat in Folge unter Niveau des Vorjahresmonats Trotz der Erholung im Mai blieb die Produktion im Baugewerbe in der EU deutlich unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Der Produktionsindex lag 10,3 % unter dem Niveau von Mai 2019. Bereits im März (-14,3 %) und April (-26,0 %) war der Wert deutlich unter dem Niveau der entsprechenden Vorjahresmonate geblieben. In Deutschland lag der Produktionsindex im Baugewerbe im Mai 2020 hingegen auch im Vorjahresvergleich mit 1,7 % im Plus.

Methodische Hinweise

Der monatliche Produktionsindex Bau für die Europäische Union basiert auf monatlichen Daten und Schätzungen für 20 EU-Staaten und erfasst rund 97 % des EU-Bauvolumens. Sieben kleinere EU-Staaten, darunter Irland und Zypern, liefern keine Monatsdaten. Die Daten zum Produktionsindex des Baugewerbes im Vergleich zum Vormonat und im Vergleich zum Vorjahresmonat stammen aus der Eurostat Datenbank.

"EU-Monitor COVID-19" zeigt wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie in der EU Der Produktionsindex im Baugewerbe ist Teil des "EU-Monitors COVID-19", mit dem das Statistische Bundesamt die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie in den EU-Staaten nachzeichnet.

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft im Bereich Statistik Seit dem 1. Juli leitet das Statistische Bundesamt im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft unter dem Vorsitz von Präsident Dr. Georg Thiel die Ratsarbeitsgruppe Statistik. Über unsere Aktivitäten im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft informieren wir auf der Sonderseite www.destatis.de/eu2020.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:

Internationale Statistik, Telefon: +49 (0) 611 / 75 94 94 www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44 www.destatis.de/kontakt

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/32102/4659691 Statistisches Bundesamt

@ presseportal.de