Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Produktion, Absatz

WIESBADEN - Die deutsche Industrie hat ihre Produktion im Juni deutlich zurückgefahren.

07.08.2019 - 08:17:25

Deutsche Industrie schränkt Produktion deutlich ein. Im Vergleich zum Vormonat ging die Herstellung des verarbeitenden Gewerbes um 1,5 Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Der Rückgang war dreimal so stark wie Analysten im Mittel erwartet hatten. Zudem wurde der Zuwachs im Vormonat von 0,3 auf 0,1 Prozent nach unten angepasst.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Produktion des verarbeitenden Gewerbes im Juni um 5,2 Prozent zurück. Das ist der stärkste Rückgang seit November 2009, also zu Zeiten des Wirtschaftseinbruchs infolge der globalen Finanzkrise.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Müllbranche fordert nach Bränden Pfandpflicht für Batterien. Jede Woche brenne es irgendwo in Deutschland in Entsorgungsfahrzeugen, auf Betriebshöfen oder Sortieranlagen, weil Lithium-Batterien nicht richtig entsorgt würden, erklärte der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), Peter Kurth, am Montag in Berlin. Er forderte eine Pfandpflicht für Batterien, um das Problem zu entschärfen. Werden die Energieträger beim Transport oder beim Sortiervorgang beschädigt, können sie erhitzen und Feuer auslösen. BERLIN - Unsachgemäß entsorgte Batterien führen nach Darstellung der deutschen Müllbranche immer häufiger zu Bränden mit hohem Sachschaden. (Boerse, 19.08.2019 - 13:55) weiterlesen...

Grand-City-Chef: Berliner Mietendeckel würde Unternehmen kaum treffen. "Wir wissen noch nicht genau, was auf uns zukommt", sagte Unternehmenschef Christian Windfuhr der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Montag. Sollten aber die Mieten in Berlin für fünf Jahre eingefroren werden, werde dies bei Immobilienkonzernen zu Verlusten führen, weil noch nicht einmal die Inflation mit Mieterhöhungen ausgeglichen werden darf. Grand City Properties selbst wäre von einer solchen Maßnahme nur wenig betroffen, da das Berlin-Portfolio nur 13 Prozent der gesamten Miteinnahmen des Konzerns ausmache. LUXEMBURG - Der Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties sieht einen möglichen Mietendeckel in Berlin gelassen entgegen. (Boerse, 19.08.2019 - 13:35) weiterlesen...

Lufthansa-Kunden können CO2 mit nachhaltigem Treibstoff ausgleichen. Über die neue Plattform "Compensaid" wird dem Passagier angeboten, die für ihn bei seinem Flug benötigte Kerosinmenge aus nachhaltigen Rohstoffen einzukaufen. Laut Lufthansa ist damit eine Kompensation von 80 Prozent der Kohlendioxid-Emissionen (CO2) möglich. Der nachgekaufte Bio-Treibstoff soll dann auf späteren Flügen verwendet werden. FRANKFURT - Die Lufthansa eröffnet ihren Kunden einen Weg, bereits heute die Klimafolgen ihrer Flüge größtenteils mit nachhaltigem Treibstoff zu kompensieren. (Boerse, 19.08.2019 - 12:45) weiterlesen...

Rund 228 Millionen Euro Dürrehilfe an Bauern ausgezahlt. BERLIN - Nach der langen Dürre in vielen Regionen Deutschlands im vergangenen Jahr sind rund 228 Millionen Euro an staatlicher Nothilfe ausgezahlt worden. Das teilte das Bundesagrarministerium am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Die größte Einzelsumme aus dem Bund-Länder-Programm entfiel mit Stand 31. Juli auf Brandenburg mit 69,7 Millionen Euro. Betriebe in Sachsen-Anhalt erhielten insgesamt 42,5 Millionen Euro, in Mecklenburg-Vorpommern 36,5 Millionen Euro. Auszahlungen sind noch bis 31. August möglich. Rund 228 Millionen Euro Dürrehilfe an Bauern ausgezahlt (Boerse, 19.08.2019 - 12:24) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Größtes Containerschiff läuft Bremerhaven an. Absatz, 3. (Im 1. (Boerse, 19.08.2019 - 09:23) weiterlesen...

Trump: Apple-Chef besorgt über Wettbewerbsnachteil durch US-Zölle. "Ich denke, er hat sehr überzeugende Argumente vorgelegt", erklärte Trump. BEDMINSTER - Apple dadurch einen Vorteil bekomme, sagte Trump vor Journalisten, wie unter anderem der Finanzdienst Bloomberg berichtete. (Boerse, 19.08.2019 - 09:10) weiterlesen...