Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Indikatoren

WIESBADEN - Die Baubranche trotzt weiter den Folgen der Corona-Pandemie.

10.02.2021 - 08:56:33

Deutschland: Baubranche steigert Umsatz trotz Pandemie kräftig. Der Umsatz im Bauhauptgewerbe stieg im November um 6,0 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. In den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres stand damit ein Umsatzplus von 3,4 Prozent. Die Beschäftigung wuchs in dem Zeitraum zugleich um 1,5 Prozent. "Wesentliche Effekte der Corona-Krise auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe konnten nicht beobachtet werden", erklärten die Wiesbadener Statistiker.

Beim Bau von Gebäuden (Hochbau) stiegen die Umsätze im November kräftig um 5,9 Prozent und im Tiefbau um 0,4 Prozent zum Vorjahresmonat. Den größten Umsatzzuwachs verzeichnete der Bereich Zimmerei und Ingenieurholzbau mit einem Plus von fast 20 Prozent, gefolgt von Abbrucharbeiten und vorbereitenden Baustellenarbeiten. Im Straßenbau hingegen waren die Zuwächse geringer (+3,3 Prozent). Vor allem der Boom beim Wohnungsbau stützt die Baubranche seit längerem.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Das Einfamilienhaus auf dem Rückzug. Nach den neuen Zahlen des Statistischen Bundesamts stagniert der Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern seit 2005. Von den deutschlandweit im vergangenen Jahr neu genehmigten 288 000 Wohnungen sollen 169 000 in Mehrfamilienhäusern entstehen, wie die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Das ist ein Anteil von fast 60 Prozent. Ein- und Zweifamilienhäuser liegen mit 109 000 Genehmigungen mittlerweile weit dahinter. WIESBADEN - Das Einfamilienhaus ist in Deutschland auf dem Rückzug. (Boerse, 25.02.2021 - 16:26) weiterlesen...

USA: überraschender Dämpfer bei schwebenden Hausverkäufen. Die Zahl ging um 2,8 Prozent zum Vormonat zurück, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten mit einer Stagnation gerechnet. WASHINGTON - In den USA sind die noch nicht ganz abgeschlossenen Hausverkäufe im Januar überraschend gefallen. (Wirtschaft, 25.02.2021 - 16:25) weiterlesen...

Umfrage: Knappe Mehrheit ist gegen Enteignung von Wohnungsunternehmen. Bei der aktuellen Befragung durch das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap im Auftrag der Berliner CDU gaben 36 Prozent der Befragten an, sie fänden die Enteignungs-Initiative gut und hielten eine Entschädigung in Milliardenhöhe für eine gute Investition. Dagegen waren 51 Prozent der Ansicht, dadurch werde kein zusätzlicher Wohnraum geschaffen und lehnten die Enteignungs-Initiative ab. Weitere 11 Prozent waren sich unsicher, 2 Prozent machten keine Angaben. BERLIN - Eine knappe Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner lehnt Enteignungen von großen Wohnungsunternehmen einer repräsentativen Umfrage zufolge ab. (Boerse, 25.02.2021 - 13:27) weiterlesen...

Einfamilienhäuser vor allem auf dem Land verbreitet. Seit 2005 ist der Anteil der Wohnungen in diesen Häusern zugunsten von Unterkünften in Mehrfamilienhäusern gesunken. Im Jahr 2015 wurden erstmals seit 1997 wieder mehr Wohnungen in Mehrfamilien- als in Ein- und Zweifamilienhäusern gebaut, wie die Wiesbadener Behörde am Donnerstag mitteilte. Im Bestand dominieren allerdings die Einfamilienhäuser. WIESBADEN - Wohnung statt Haus mit Garten: Der Trend zu Ein- und Zweifamilienhäusern ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes seit geraumer Zeit rückläufig. (Boerse, 25.02.2021 - 12:03) weiterlesen...

Anteil der Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäuser gesunken. Seit 2005 sank der Anteil der Wohnungen in diesen Häusern zugunsten von Unterkünften in Mehrfamilienhäusern. Im Jahr 2015 entstanden erstmals seit 1997 wieder mehr Wohnungen in Mehrfamilien- als in Ein- und Zweifamilienhäusern, wie die Wiesbadener Behörde am Donnerstag mitteilte. WIESBADEN - Der Trend zu Ein- und Zweifamilienhäusern ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes seit geraumer Zeit rückläufig. (Boerse, 25.02.2021 - 09:03) weiterlesen...

Trend zu Ein- und Zweifamilienhäusern rückläufig Bei den neu genehmigten Wohnungen in Deutschland haben zuletzt die Mehrfamilienhäuser überwogen. (Wirtschaft, 25.02.2021 - 08:41) weiterlesen...