Statistisches Bundesamt

Wiesbaden - 1,1 Milliarden Euro Luftverkehrsteuer - auch bekannt als Flugticketsteuer - fielen im Jahr 2017 laut Steueranmeldungen der Fluggesellschaften für rund 90 Millionen Fluggäste an.

10.04.2018 - 13:06:48

1,1 Milliarden Euro Luftverkehrsteuer im Jahr 2017

Wiesbaden - 1,1 Milliarden Euro Luftverkehrsteuer - auch bekannt als Flugticketsteuer - fielen im Jahr 2017 laut Steueranmeldungen der Fluggesellschaften für rund 90 Millionen Fluggäste an. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 6,9 % beziehungsweise 74 Millionen Euro mehr als im Jahr 2016.

Die Steuersätze unterscheiden sich je nach Flugentfernung. Für den größten Teil der Fluggäste (82 %) haben die Fluggesellschaften 2017 den niedrigsten Satz in Höhe von 7,47 Euro gezahlt. Für 5 % der Passagiere fiel der mittlere Satz von 23,32 Euro und für 13 % der höchste Satz von 41,99 Euro an.

Die vollständige Zahl der Woche sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilun gen/zdw/2018/GenTable_2018.html zu finden.

Weitere Auskünfte gibt: Petra Martin, Telefon: +49 (0) 611 / 75 41 33, www.destatis.de/kontakt/

OTS: Statistisches Bundesamt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/32102 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_32102.rss2

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle E-Mail: presse@destatis.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!