Deutschland, Volkswirtschaft

(Wiederholung vom Wochenende)

09.09.2019 - 05:03:25

WDH: Arbeitgeberpräsident Kramer will weitermachen

BERLIN - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer will beim Arbeitgebertag im November für weitere zwei Jahre für das Spitzenamt kandidieren. Das kündigte der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag) an. Der 66-Jährige verwies auf die politisch unsichere Lage, vielfach werde ein Auseinanderbrechen der großen Koalition erwartet. "Ich kann beitragen, die Verhältnisse in Berlin stabil zu halten", sagte Kramer der Zeitung. Polarisierer gebe es genug, er könne vermitteln. Der Unternehmer aus Bremerhaven ist seit November 2013 oberster Repräsentant der deutsche Wirtschaft. Nach den Gepflogenheiten des Verbandes ist ein Gegenkandidat unwahrscheinlich und Kramers Wiederwahl wohl sicher, hieß es im SZ-Bericht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten entscheiden über weiteren Verlauf der Dax-Rally. Nachdem der deutsche Leitindex Dax zuletzt von der Entspannung im internationalen Handelskonflikt und der Hoffnung auf weiterhin billiges Geld der Notenbanken profitiert hatte, dürften nun Konjunkturnachrichten aus Europa und den USA den weiteren Kurs bestimmen. "Die gelassene Haltung der Anleger wird getestet", schrieb Investmentanalyst Frank Klumpp von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). FRANKFURT - Harte Wirtschaftsdaten dürften in der neuen Woche den Optimismus der Anleger auf die Probe stellen. (Boerse, 23.09.2019 - 05:49) weiterlesen...

Volkswagen startet Pilotlinie für eigene Batteriezellfertigung SALZGITTER - Der VW bisher Verbrennungsmotoren herstellt, werden unter anderem Einkaufsvorstand Stefan Sommer und der Leiter der Sparte Batterie- und Energiesysteme, Frank Blome, erwartet. (Boerse, 23.09.2019 - 05:48) weiterlesen...

Deutsche Aufseher veröffentlichen Ergebnisse von Bankentests FRANKFURT - Wie sehr zehren die Niedrigzinsen an der Substanz der Banken in Deutschland? Welche Risiken schlummern in der Immobilienfinanzierung? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Aufseher von Bundesbank und Bafin an diesem Montag (10.00 Uhr). (Boerse, 23.09.2019 - 05:48) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Deutsche Börse nun im EuroStoxx. Dort ersetzen die Aktien des deutschen Marktbetreibers die Papiere des französischen Immobilienkonzerns Unibail-Rodamco-Westfield . PARIS/FRANKFURT - Die Deutsche Börse ist ab diesem Montag im Leitindex der Eurozone, dem EuroStoxx 50 , vertreten. (Boerse, 23.09.2019 - 05:48) weiterlesen...

Kramp-Karrenbauer trifft US-Verteidigungsminister Esper. Bei dem Treffen im Pentagon wird ein Austausch über das Vorgehen bei gemeinsamen Einsätzen wie in Afghanistan und im Nahen Osten erwartet. Auch die Spannungen mit dem Iran dürften zur Sprache kommen. Die Ministerin war am Sonntagnachmittag von Berlin aus Richtung Washington gestartet. WASHINGTON - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) trifft am Montag erstmals ihren US-Kollegen Mark Esper zu einem Gespräch. (Boerse, 23.09.2019 - 05:47) weiterlesen...

Merkel bei UN-Klimagipfel - Länder sollen neue Pläne vorstellen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird unter anderem die am Freitag beschlossene Strategie der Bundesregierung zur CO2-Reduzierung vorstellen, die Klimaschützer in Deutschland als nicht weitreichend genug kritisiert hatten. NEW YORK - Dutzende Staats- und Regierungschefs sollen beim UN-Klimagipfel in New York am Montag (ab 16 Uhr MESZ) neue Pläne im Kampf gegen die Klimakrise vorstellen. (Wirtschaft, 23.09.2019 - 05:47) weiterlesen...