Umwelt, Verkehr

Wie bereits in Hamburg - Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Jahresbeginn 2019

11.07.2018 - 14:02:24

Wie bereits in Hamburg - Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Jahresbeginn 2019. Stuttgart - Vom 1. Januar 2019 an gibt es in Stuttgart Fahrverbote für Dieselautos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter. Das hat die grün-schwarze Regierung in Baden-Württemberg beschlossen.

Ein Fahrverbot für jüngere Diesel der Euronorm 5 wollen die Koalitionspartner jedoch weiterhin vermeiden. Mögliche Verbote für solche Fahrzeuge sollen von der Wirkung eines Paketes zur Luftreinhaltung für die Landeshauptstadt abhängig gemacht werden, dessen Details noch bekannt gegeben werden.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte im Februar dieses Jahres entschieden, dass Fahrverbote zur Luftreinhaltung grundsätzlich erlaubt sind. Seither stand die Regierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) unter großem Druck, die Werte schädlicher Stickoxide in der Stadt zu senken. In Hamburg gibt es bereits ein auf zwei Streckenabschnitte begrenztes Diesel-Fahrverbot.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kritik der Umwelthilfe - Hessen plant Rechtsmittel gegen Urteil zu Diesel-Fahrverbot. Die Landesregierung greift ein. Auch in Frankfurt sind Fahrverbote für ältere Dieselautos absehbar, das Urteil des Verwaltungsgerichts Wiesbaden ist aber bisher nicht rechtskräftig. (Wirtschaft, 19.09.2018 - 17:03) weiterlesen...

Hessen will gegen Urteil zum Diesel-Fahrverbot vorgehen. Das kündigten Ministerpräsident Volker Bouffier und Umweltministerin Priska Hinz an. Nach der Entscheidung des Wiesbadener Verwaltungsgerichts droht den Fahrern älterer Autos im kommenden Jahr in Frankfurt ein großflächiges Fahrverbot. Die Deutsche Umwelthilfe hatte wegen der Überschreitung von Stickoxid-Grenzwerten geklagt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Wiesbaden - Die hessische Landesregierung will Rechtsmittel gegen das Urteil zum Diesel-Fahrverbot in Frankfurt einlegen. (Politik, 19.09.2018 - 14:44) weiterlesen...

Paris und Brüssel wollen autofreien Tag in ganz Europa. Wie die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo und der Brüsseler Bürgermeister Philippe Close gemeinsam schrieben, könnte dies eine Ergänzung zu dem erfolgreichen «Tag des offenen Denkmals» sein. In Brüssel ist dieser Sonntag wieder autofrei, die Veranstaltung ist eine Institution und gilt als beliebt. In Paris sollen die Autos am Sonntag ebenfalls stehenbleiben. Die Sozialistin Hidalgo will in der französischen Hauptstadt schon seit längerem den Autoverkehr zurückdrängen. Paris - Die Hauptstädte Paris und Brüssel streben einen jährlichen Tag ohne Autos in ganz Europa an. (Politik, 15.09.2018 - 18:46) weiterlesen...