International, Handel

Werben für fairen Handel.

01.11.2016 - 06:48:24

Gabriel in China eingetroffen

Peking - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist zu einem Besuch in China eingetroffen. In der Hauptstadt Peking will er nach Angaben seines Ministeriums Gespräche mit Regierungsvertretern führen.

Ziel der Gabriel-Reise (bis 5. November) ist es, die wirtschaftlichen Beziehungen zu vertiefen und für fairen Wettbewerb zu werben. Weitere Stationen sind die Wirtschaftsmetropole Chengdu und die Sonderverwaltungszone Hongkong. Dort will Gabriel an der Asien-Pazifik-Konferenz der deutschen Wirtschaft (APK) teilnehmen.

Deutschland ist der größte Handelspartner Chinas in Europa. Deutsche Unternehmen haben in dem Land jedoch mit Hindernissen zu kämpfen. Sie beklagen etwa bürokratische Hürden und mangelnde Rechtssicherheit. Zugleich gingen chinesische Investoren zuletzt in Deutschland und Europa auf Firmen-Einkaufstour. Insbesondere gegen Übernahmen in Schlüsseltechnologie-Branchen ist der politische Widerstand zuletzt gewachsen.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hatte Chinas Außenministerium am Montag den deutschen Gesandten einbestellt. Vor dem Hintergrund der Investitionsdebatte in Deutschland wurde dem zweiten Mann der Deutschen Botschaft in Peking eine Protestnote übergeben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!