RSS-Beitrag

Wenn es ein Unternehmen gibt, dass sinnbildlich f?r den Einbruch durch die Pandemie steht, dann vermutlich die Deutsche Lufthansa.

06.11.2021 - 13:26:49

Lufthansa: Wer h?tte das gedacht!. Umsatzeinbr?che, Teilverstaatlichnung und und und. Doch die Airline hat sich zuletzt quasi an den eigenen Haaren aus dem Morast gezogen.

Wenn es ein Unternehmen gibt, dass sinnbildlich f?r den Einbruch durch die Pandemie steht, dann vermutlich die Deutsche Lufthansa. Umsatzeinbr?che, Teilverstaatlichnung und und und. Doch die Airline hat sich zuletzt quasi an den eigenen Haaren aus dem Morast gezogen. Denn die Lufthansa konnte erfolgreich neue Aktien am Markt platzieren, die Ums?tze wieder massiv steigern und auch an der B?rse ging es im Steilflug nach oben?

Denn in der vergangenen Woche hat der Kranich die Gesch?ftszahlen f?r das dritte Quartal ver?ffentlicht und konnte dabei ein Umsatzplus von mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal vermelden. Trotz zahlreicher Sondereffekte wie hohe Abfindungszahlungen aufgrund der K?ndigungswelle blieb am Ende sogar ein kleiner Gewinn von 17 Millionen ?brig. Die Aktie honoriert diese Entwicklung mit einem Plus von mehr als 20 Prozent in nur einer Woche!

Die Umstrukturierungen bei der Lufthansa zahlen sich also aus. Die Airline ist auf einem guten Weg aus der Krise und auch die Aktie k?nnte das Schlimmste ?berstanden haben. Doch sollten Anleger hier wirklich den Einstieg wagen? Wie hoch sind die Chancen tats?chlich und wo liegen die Risiken? In unserer exklusiven Sonderanalyse gehen wir genau diesen Fragen nach. Die Ergebnisse unserer Analyse k?nnen Sie heute ausnahmsweise kostenlos abrufen. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Deutsche Lufthansa der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Deutsche Lufthansa-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de