Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Neuseeland, Volkswirtschaft

WELLINGTON - Die neuseeländische Zentralbank hat wegen der Wirtschaftsflaute ihren Leitzins überraschend stark gesenkt.

07.08.2019 - 06:43:24

Neuseeland senkt Leitzins überraschend stark. Der Zins für Zentralbankgeld werde um einen halben Prozentpunkt auf 1,00 Prozent reduziert, teilten die Währungshüter am Mittwoch in Wellington mit. Die von Bloomberg befragten Experten hatten größtenteils mit der Senkung um 0,25 Prozentpunkte gerechnet. Der Leitzins Neuseelands ist damit so niedrig wie noch nie in der Geschichte des Landes. Notenbankchef Adrian Orr schloss zudem weitere Schritte und auch einen Negativzinssatz nicht aus.

Die Notenbank Neuseelands hatte bereits im Mai ihren Leitzins gesenkt und war damit die erste Zentralbank einer entwickelten Volkswirtschaft, die wieder mit der Kappung von Zinsen begonnen hat - andere wie die US-Notenbank folgten. Die wichtigste Zentralbank der Welt hatte vergangene Woche ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent reduziert. Jetzt sind die neuseeländischen Währungshüter die ersten einer etablierten Volkswirtschaft, die ihren Zins gleich um einen halben Prozentpunkt kürzten.

Der Schritt erwischte viele Marktteilnehmer und Experten auf dem falschen Fuß. "Wir sind sehr überrascht", sagte Dominick Stephens, Chefvolkswirt der Bank Westpac. Dementsprechend fiel die Reaktion an den Finanzmärkten aus.

Der Kurs des neuseeländischen Dollars fiel im Vergleich zum US-Dollar auf den tiefsten Stand seit 2016, die Kurse der Anleihen zogen an und dementsprechend ging es mit der Rendite abwärts. Positiv wirkte sich die Zinssenkung dagegen auf die Aktienkurse aus. Der neuseeländische Leitindex NZX 50 zog deutlich an.

@ dpa.de