USA, Volkswirtschaft

WASHINGTON - Nach Einschätzung der US-Notenbank Fed hat sich an der konjunkturellen Entwicklung in den USA zuletzt wenig verändert.

19.10.2016 - 20:17:24

US-Notenbank: Wirtschaft wächst weiter mäßig bis moderat. Nach Einschätzung der meisten Fed-Distrikte sei die größte Volkswirtschaft der Welt bei einer weiter gedämpften Preisentwicklung nach wie vor mäßig bis moderat gewachsen, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht "Beige Book". Die Lage auf dem Arbeitsmarkt sorge dafür, dass sich die Inflation wieder dem von der Notenbank anvisierten Ziel von zwei Prozent nähere.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt weiter zu - Südafrikas Rand auf Klettertour. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,2251 US-Dollar. Der Kurs notierte damit etwas höher als im späten Handel am Freitag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs vor dem Wochenende auf 1,2255 (Donnerstag: 1,2235) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag weiter zugelegt. (Boerse, 22.01.2018 - 11:35) weiterlesen...

Sanofi will Bioverativ kaufen - Milliardendeal soll Wachstum sichern. Die Franzosen lassen sich den Zukauf 11,6 Milliarden US-Dollar (9,49 Mrd Euro) kosten. Für den französischen Konzern, in dem unter anderem das deutsche Unternehmen Hoechst aufgegangen ist, ist das Geschäft das größte seit rund sieben Jahren. PARIS - Die Pharmaindustrie wächst weiter zusammen: Nun hat der französische Pharmakonzern Sanofi zugeschlagen und will das auf seltene Blutkrankheiten spezialisierte US-Biotechunternehmen Bioverativ übernehmen. (Boerse, 22.01.2018 - 10:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: K+S erholen sich weiter - Bernstein optimistisch für Kalipreis. Sie stiegen am Vormittag um 1,26 Prozent auf 22,45 Euro. FRANKFURT - Ein weiterer positiver Analystenkommentar zu den Kalipreisen hat der Erholung der Aktien des Dünger- und Salzkonzerns K+S am Montag Rückenwind verliehen. (Boerse, 22.01.2018 - 09:59) weiterlesen...

'Jumanji' weiter an der Spitze der nordamerikanischen Kinocharts. Am Wochenende seiner fünften Woche spielte der Film an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 20 Millionen US-Dollar (etwa 16 Millionen Euro) ein und verteidigte seinen Spitzenplatz, den er in der dritten Woche erreicht hatte, wie der "Hollywood Reporter" am Sonntag berichtete. Damit hat die Neuauflage der Action-Komödie mit Dwayne "The Rock" Johnson, die seit Dezember auch in Deutschland zu sehen ist, bereits jetzt deutlich mehr eingespielt als das Original vor rund 22 Jahren. NEW YORK - Die Action-Komödie "Jumanji: Willkommen im Dschungel" dominiert weiter die nordamerikanischen Kinocharts. (Boerse, 22.01.2018 - 09:20) weiterlesen...

Ölpreise legen leicht zu. Am Morgen kostete ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 68,76 US-Dollar. Das waren 15 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 13 Cent auf 63,50 Dollar. FRANKFURT/SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Montag im frühen Handel etwas gestiegen. (Boerse, 22.01.2018 - 07:45) weiterlesen...

Devisen: Euro etwas stärker - US-'Shutdown' belastet Dollar nur leicht. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2227 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Freitag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs vor dem Wochenende auf 1,2255 (Donnerstag: 1,2235) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Montag im frühen Handel leicht zugelegt. (Boerse, 22.01.2018 - 07:23) weiterlesen...