Internet, Software

WASHINGTON - Die USA und Großbritannien haben vor einer global angelegten Cyberattacke aus Russland gewarnt.

17.04.2018 - 05:43:24

USA und Großbritannien warnen vor globaler russischer Cyberattacke. Das britische nationale Zentrum für Cybersicherheit, das FBI und das US-Ministerium für Heimatschutz veröffentlichten am Montag dazu eine gemeinsame Erklärung.

Auf Basis von Geheimdiensterkenntnissen werden dort detailliert die Methoden aufgelistet, mit denen russische Hacker in großem Umfang Netzwerkinfrastrukturen infiltriert hätten. Diese Vorbereitung könne einen Cyberangriff nahelegen, so die Experten.

Nach den Worten des Vize für Cyber-Sicherheit aus dem Weißen Haus, Rob Joyce, gehen die USA mit großer Sicherheit von einer russischen Urheberschaft aus. Im Fokus eines geplanten Angriffs stünden demnach Millionen von Geräten, die für die Weitergabe von Daten im Internet zuständig sind.

Im Detail betroffen sind den Angaben zufolge Systeme, die mit Cisco Smart Install SMI ausgestattet sind, das Netzprotokoll Generic Routing Encapsulation GRE und das Netzwerkprotokoll SNMP, das Netzwerkelemente wie Router, Server oder Computer steuert und überwacht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Google erweitert Kontrolle für Eltern bei der App 'YouTubes Kids'. Eltern sollen künftig stärker entscheiden können, welche Inhalte ihre Kinder zu sehen bekommen, teilte Google am Mittwoch mit. Ziel sei es, bereits zur Einführung der App vor drei Jahren gewesen, Kindern einen sicheren Ort zu bieten, wo sie sich Videos ansehen und ihren Interessen nachgehen könnten. Man wolle damit den Wünschen der Nutzer entsprechen und die App kontinuierlich verbessern. Seit vergangenen September ist die App auch in Deutschland verfügbar. BERLIN - Google bietet Eltern künftig mehr Kontrolle über die Nutzung der App YouTube Kids durch ihre Kinder. (Boerse, 25.04.2018 - 21:04) weiterlesen...

Continental testet auf der Autobahn (Boerse, 25.04.2018 - 18:30) weiterlesen...

Grüne fordern Trennung von Facebook und Whatsapp Abgeordnete der Grünen haben gefordert, den Nachrichtendienst Whatsapp wieder aus dem Facebook-Konzern herauszulösen. (Wirtschaft, 25.04.2018 - 18:23) weiterlesen...

Brüssel will künstliche Intelligenz in Europa vorantreiben. Bis 2020 sollten in diesem Bereich mindestens 20 Milliarden Euro investiert werden, teilte die Behörde am Mittwoch in Brüssel mit. Die Kommission selbst stelle in diesem Zeitraum 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung. "Wie die Dampfmaschine oder der elektrische Strom in der Vergangenheit, ändert künstliche Intelligenz unsere Welt grundlegend", sagte der EU-Digitalkommisar Andrus Ansip. BRÜSSEL - Im Wettbewerb mit anderen Märkten wie China und den USA soll die Entwicklung künstlicher Intelligenz in Europa nach dem Willen der EU-Kommission deutlich vorangetrieben werden. (Boerse, 25.04.2018 - 18:00) weiterlesen...

Original-Research: ORBIS AG : Kaufen ^ (Boerse, 25.04.2018 - 17:19) weiterlesen...

Experten: Schlösser in Millionen Hotelzimmern konnten gehackt werden. Die Angreifer hätten wegen einer Software-Schwachstelle Generalschlüssel für alle Türen in einer Einrichtung erzeugen können, berichtete die finnische Firma F-Secure am Mittwoch. Der Hersteller Assa Abloy veröffentlichte inzwischen Software-Updates, die das Problem beheben. HELSINKI - Die elektronischen Türschlösser von Millionen Hotelzimmern rund um die Welt sind nach Erkenntnissen von IT-Sicherheitsforschern anfällig für Hacker-Attacken gewesen. (Boerse, 25.04.2018 - 16:31) weiterlesen...