Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Indikatoren

WASHINGTON - Der US-Häusermarkt hat sich zu Jahresbeginn überraschend robust gezeigt.

19.02.2021 - 16:22:29

USA: Verkäufe bestehender Häuser steigen überraschend. Im Januar seien die Verkäufe bestehender Häuser im Monatsvergleich um 0,6 Prozent gestiegen, teilte die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Freitag in Washington mit. Analysten hatten hingegen einen Rückgang um 2,4 Prozent erwartet.

Außerdem wurden der Anstieg für den Dezember nach oben revidiert. Demnach sind die Verkäufe um 0,9 Prozent gestiegen, nachdem zunächst ein Zuwachs um 0,7 Prozent gemeldet worden war.

Der amerikanische Immobilienmarkt hat mittlerweile den Corona-Einbruch vom vergangenen Frühjahr hinter sich gelassen. Der Häusermarkt profitiert von den sehr niedrigen Hypothekenzinsen. Zudem verlassen viele Menschen in der Pandemie die Innenstädte und suchen Häuser im Umland.

Auf das Jahr hochgerechnet stieg die Zahl der verkauften Häuser im Januar auf 6,69 Millionen. Experten hatten nur 6,60 Millionen erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat für Kurswende in der Bau- und Wohnungspolitik Der CDU-Wirtschaftsrat hat sich für grundlegende Änderungen in der Bau- und Wohnpolitik ausgesprochen. (Wirtschaft, 25.02.2021 - 01:02) weiterlesen...

WDH/Patrizia will 2021 bis zu 145 Millionen Euro verdienen. (im ersten Satz des zweiten Absatzes muss es heißen 2020) WDH/Patrizia will 2021 bis zu 145 Millionen Euro verdienen (Boerse, 24.02.2021 - 18:37) weiterlesen...

Patrizia will 2021 bis zu 145 Millionen Euro verdienen. Zwischen 100 und 145 Millionen Euro wolle das Unternehmen operativ verdienen, teilte es am Mittwochabend in Augsburg mit. AUGSBURG - Der Immobilienkonzern Patrizia hält im laufenden Jahr beim operativen Ergebnis ein kräftiges Wachstum für möglich. (Boerse, 24.02.2021 - 18:10) weiterlesen...

Alstria Office schaut vorsichtig auf laufendes Jahr - 2020-Ziele teils erfüllt. Vor allem sinkende Mieteinnahmen in Folge von Verkäufen nicht-strategischer Immobilien hätten auf die Erlöse gedrückt. Das operative Ergebnis (Funds from Operations, kurz FFO) lag mit 108,7 Millionen Euro leicht über der Prognose. HAMBURG - Der Immobilienkonzern Alstria Office notierte Unternehmen am Mittwoch nach Xetra-Schluss in Hamburg mitteilte. (Boerse, 24.02.2021 - 17:59) weiterlesen...

PATRIZIA AG: PATRIZIA meldet solides Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 und erwartet weiteres Wachstum für 2021. PATRIZIA AG: PATRIZIA meldet solides Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 und erwartet weiteres Wachstum für 2021 PATRIZIA AG: PATRIZIA meldet solides Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 und erwartet weiteres Wachstum für 2021 (Boerse, 24.02.2021 - 17:39) weiterlesen...

174 000 Pendler kommen über die Grenze zur Arbeit nach Deutschland. Nach Angaben des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gingen 174 000 Personen mit Wohnsitz im angrenzenden Ausland 2020 in Deutschland einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Das waren etwa 6000 weniger als im Jahr zuvor, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. BONN - Im vergangenen Jahr sind etwas weniger Berufstätige aus dem Ausland zur Arbeit nach Deutschland gependelt. (Boerse, 24.02.2021 - 16:48) weiterlesen...