Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Verkehr, Auto

Vor einem Jahr lag der Preis für Super E10 noch bei rund 1,24 Euro.

15.09.2021 - 15:08:11

Verkehr - Benzin so teuer wie seit sieben Jahren nicht mehr. Inzwischen müssen die Autofahrer wesentlich tiefer in die Tasche greifen.

München - Der Benzinpreis hat ein neues Siebenjahreshoch erreicht. Am Sonntag lag er für die Sorte Super E10 im bundesweiten Tagesdurchschnitt bei 1,569 Euro pro Liter, wie der ADAC auf Nachfrage mitteilte. Zuletzt hatte er im Jahr 2014 höher gelegen.

Bis Dienstag ging es dann wieder minimal auf 1,566 Euro nach unten - auch dies ist im Wochenvergleich allerdings noch ein Plus.

Der Dieselpreis lag am Dienstag mit 1,398 Euro auf Wochensicht ebenfalls etwas höher. Es war allerdings nur der höchste Wert seit dem 1. August dieses Jahres. Treiber der aktuellen Entwicklung ist nach Auffassung des ADAC vor allem der Ölpreis.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-229460/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen. Ab Juli 2023 müssen in alle neuen Ladepunkte Lesegeräte für gängige Debit- oder Kreditkarten eingebaut sein. Einer entsprechenden Verordnung der Bundesregierung stimmte der Bundesrat am Freitag zu. Ältere Ladesäulen müssen nicht umgerüstet werden. Aus Sicht der Autobranche ist die neue Pflicht ein Rückschritt. BERLIN - Fahrer von Elektroautos können beim Tanken an der Ladesäule bald häufiger mit Karte zahlen. (Boerse, 17.09.2021 - 17:30) weiterlesen...

Scheuer kritisiert Ladesäulen-Entscheidung: Lobbyismus. "Der EC-Karten-Lobbyismus hat bei Finanzminister Scholz voll zugeschlagen", sagte der CSU-Politiker am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. "Er hat jetzt den verlangsamten Ausbau der Ladesäulen durch die zusätzliche Technikauflage zu verantworten." Dabei könne man inzwischen selbst an der Supermarktkasse mit dem Handy bezahlen. BERLIN - Verkehrsminister Andreas Scheuer hat die Bundesratsentscheidung zu E-Ladesäulen kritisiert und Finanzminister Olaf Scholz vorgeworfen, Spielball von Lobbyisten zu sein. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 17:16) weiterlesen...

E-Mobilität - Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein gravierender Rückschritt. Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 13:21) weiterlesen...

E-Mobilität - In Ladesäulen für E-Autos werden Kartenlesegeräte Pflicht. Die Bundesregierung will das einfacher machen - doch die Branche wehrt sich. Jetzt hat der Bundesrat abgestimmt. Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man oft spezielle Kundenkarten. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 12:00) weiterlesen...

In Ladesäulen für E-Autos werden Kartenlesegeräte Pflicht. Der Bundesrat stimmte am Freitag einer entsprechenden Verordnung der Bundesregierung ohne Änderungen zu. Demnach müssen ab Juli 2023 verpflichtend Kartenlesegeräte in neue Ladesäulen eingebaut werden. BERLIN - Fahrer von Elektroautos müssen künftig die Möglichkeit haben, an Ladesäulen mit Debit- oder Kreditkarte zu zahlen. (Boerse, 17.09.2021 - 11:52) weiterlesen...

Umwelt und Verkehr - Bundesrat entscheidet über E-Ladesäulen. Die Bundesregierung will es einfacher machen - doch die Branche wehrt sich. Jetzt stimmt der Bundesrat ab. Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man oft spezielle Kundenkarten,. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 10:46) weiterlesen...