Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Haus

Vor dem Wohnungsgipfel am Dienstag hat der Hauseigentümerverband Haus und Grund den Ausverkauf von Wohnungen an internationale Spekulanten beklagt.

23.02.2021 - 02:04:51

Haus und Grund beklagt Ausverkauf von Wohnungen an Spekulanten

"Von der versprochenen Wohnraumoffensive ist nichts zu sehen. Stattdessen erleben wir einen Ausverkauf der Wohnungsbestände an internationale Spekulanten und die Aufgabe vieler privater Vermieter", sagte Verbandspräsident Kai Warnecke der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

"Wohnraum wird so zunehmend zur Mangelware. Zurück bleiben unzufriedene Mieter und frustrierte private Vermieter", sagte Warnecke. "Die neue Bundesregierung ist dringend aufgefordert, alles dafür zu tun, dass das private Wohnungsangebot spürbar ausgeweitet wird", forderte er. Am Dienstag ziehen Bund und Länder eine Bilanz der Wohnraumoffensive, die vor zwei Jahren gestartet worden war.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

VONOVIA IM FOKUS: Immobilienkonzern zwischen Wachstum und Kritik. Allerdings weht dem Unternehmen schon seit längerem ein kräftiger Wind wegen steigender Mieten auf dem deutschen Heimatmarkt entgegen: Die Mietpreisbremse wurde verlängert und in Berlin wurde der Mietendeckel eingeführt. Zudem startete eine Bürgerinitiative erst jüngst ein Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne in der Bundeshauptstadt. Was bei Vonovia los ist, was die Analysten sagen und wie die Aktie zuletzt gelaufen ist. BOCHUM - Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia hat die Auswirkungen der Corona-Krise dank einer ungebrochenen Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum bislang kaum zu spüren bekommen. (Boerse, 02.03.2021 - 08:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen startet TAG Immobilien mit 'Buy' - Ziel 28,60 Euro. Analyst Marios Pastou erweiterte laut einer am Montag vorliegenden Studie die Anzahl deutscher Immobilienunternehmen, die er bewertet. TAG sei fokussiert auf sogenannte B- und C-Standorte und damit günstigeren Wohnraum in den weiteren Einzugsgebieten von Metropolen und in mittelgroßen Städten in Nord- und Ostdeutschland. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat TAG Immobilien mit "Buy" und einem Kursziel von 28,60 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 02.03.2021 - 06:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen startet Grand City Properties mit 'Buy' - Ziel 25 Euro. Analyst Marios Pastou erweiterte laut einer am Montag vorliegenden Studie die Anzahl deutscher Immobilienunternehmen, die er bewertet. Grand City weise eine starke Erfolgsbilanz im Aufkauf, der Renovierung und Neuvermietung sanierungsbedürftiger Immobilien in Deutschland auf. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Grand City Properties mit "Buy" und einem Kursziel von 25 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 02.03.2021 - 06:48) weiterlesen...

Immobilienverband fordert baldige Öffnung für Handel. "Die Abkehr von einer einseitigen Festlegung auf die Inzidenz von 35 ist mehr als überfällig", sagte der Präsident des Spitzenverbands Zentraler Immobilien Ausschuss (ZIA), Andreas Mattner, der Deutschen Presse-Agentur vor der für Mittwoch geplanten Beratung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Landesregierungschefs. Handel und Hotellerie hätten keinen Einfluss auf die Infektionsentwicklung. Blieben sie geschlossen, würden Firmen und Arbeitsplätze ohne Grund vernichtet. BERLIN - Die Immobilienwirtschaft fordert von Bund und Ländern in der Corona-Pandemie eine zeitnahe Öffnung des Handels. (Boerse, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...

USA: Bauausgaben steigen deutlich stärker als erwartet. Im Monatsvergleich legten die Ausgaben um 1,7 Prozent zu, wie das US-Handelsministerium am Montag in Washington mitteilte. Analysten hatten mit einem Anstieg um 0,8 Prozent gerechnet. Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen die Bauausgaben ebenfalls deutlich um 5,8 Prozent. WASHINGTON - In den USA sind die Bauinvestitionen im Januar deutlich stärker gestiegen als erwartet. (Wirtschaft, 01.03.2021 - 16:18) weiterlesen...

Wie viel kostet das Traumhaus? Start-up legt Werte offen. Für Käufer kann das von Vorteil sein. Denn mit dem Wissen um das Preisniveau können sie in Verhandlungen mit einem Anbieter vielleicht noch etwas herausholen. Verkäufern wiederum kann das beim Erstellen eines Angebots helfen. MÜNCHEN - Die Idee klingt gut: Wer eine Immobilie sucht, gibt auf einer Landkarte einfach eine Adresse ein und bekommt eine Übersicht über die Immobilienpreise vor Ort. (Boerse, 01.03.2021 - 07:23) weiterlesen...