Aktien

Von 154,80 auf 104,10 Euro, in weniger als einem Monat, das ist schon ein Wort.

12.10.2018 - 13:30:15

Nemetschek: Chance?. Dementsprechend fragte man sich während dieses gesamten Abstiegs, wann die Nemetschek-Aktie (ISIN: DE0006452907) denn endlich günstig genug wäre um einzusteigen. Das Problem war, dass die Bewertung über das KGV höher war, als dies angesichts der Wachstumsperspektiven normal gewesen wäre.

Von 154,80 auf 104,10 Euro, in weniger als einem Monat, das ist schon ein Wort. Dementsprechend fragte man sich während dieses gesamten Abstiegs, wann die Nemetschek-Aktie (ISIN: DE0006452907) denn endlich günstig genug wäre um einzusteigen. Das Problem war, dass die Bewertung über das KGV höher war, als dies angesichts der Wachstumsperspektiven normal gewesen wäre. Was indes kaum jemanden störte, solange der Aufwärtstrend derart dynamisch ablief. Jetzt sieht das anders aus. Aus blinder Zuversicht wurde angespannte Unruhe. Was bedeutet:

Die große Chance, die sich dem bullishen Lager gerade bietet, könnte die Basis eines neuen Aufwärtsimpulses sein. Aber wenn der Gesamtmarkt sich nicht sofort stabilisiert ? und das ist an diesem Freitagmittag noch lange nicht raus ? kann das auch schiefgehen. Zwei starke, rasante Verkaufswellen haben die Aktie gedrückt. Die erste mündete in eine Wimpel-förmige Konsolidierung, die Anfang des Monats nach unten verlassen wurde, was den zweiten Abwärtsschub auslöste, der mittelfristig relevante Unterstützungen brach:

 

Würde Sir John Templeton Nemetschek jetzt kaufen? Laden Sie sich jetzt das kostenlose eBook ?Die erfolgreichsten Investoren aller Zeiten? herunter. Klicken Sie hier!

 

Zunächst fiel die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei 119 Euro, dann das markante Zwischenhoch vom Mai bei 111 Euro. Es blieb nur noch ein Supportbereich übrig, der eine mittelfristig relevante Wende verhindern konnte: Die 200-Tage-Linie bei 104 Euro und, mit Abstrichen, die etwas diffuse Unterstützungszone 99/102 Euro. Aber genau diese 200 Tage-Linie hielt gestern ? eine Chance!

Genau dort setzte die Aktie gestern auf und federte sofort dynamisch nach oben, vermochte den Tag sogar knapp im Plus zu beenden. Heute liegt die Aktie erneut im Plus ? gut. Aber gegenüber der Eröffnung kann sie bislang nicht zulegen, so rechte Anschlusskäufe kommen da noch nicht. Daher Vorsicht, der Tag ist noch lang und das, was die Wall Street gerade an gewaltigen Zugewinnen im vorbörslichen Handel zeigt, nicht in Stein gemeißelt. Nemetschek muss den Tag im Plus, im Idealfall über der Eröffnung von 114,90 Euro beenden. Und bei einem solchen Markt muss man immer gewärtig sein, dass Erholungen kurzlebig sein könnten, ein Stoppkurs knapp unter der Zone 99/102 Euro wäre da auf jeden Fall ratsam!

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: ?Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen?. Einfach hier klicken.

 

@ anlegerverlag.de