Flugzeugbau, Produktion

VILNIUS / TALLINN - In Litauen sind vier F-16-Kampfjets der dänischen Luftwaffe zur Verstärkung der Nato-Luftraumüberwachung über den baltischen Staaten eingetroffen.

28.01.2022 - 17:55:30

Dänemark und USA verlegen Kampfjets ins Baltikum. Zusammen mit vier polnischen Maschinen sollen sie vom litauischen Militärflughafen in Siauliai den Himmel über den EU- und Nato-Mitgliedsstaaten Estland, Lettland und Litauen kontrollieren. "Wir sind heute Zeugen eines großartigen Beispiels für die Einheit und Solidarität der Alliierten", sagte der litauische Staatspräsident Gitanas Nauseda am Freitag bei der Begrüßung der dänischen Piloten auf dem Militärflughafen Siauliai.

Die an Russland grenzenden Nato-Staaten Estland, Lettland und Litauen haben keine eigenen Kampfjets. Deshalb sichern die Verbündeten im Zuge des "Nato Air Policing Baltikum" im regelmäßigen Wechsel schon seit 2004 den baltischen Luftraum.

Üblicherweise patrouillieren nur vier Kampjets von Siauliai aus im baltischen Luftraum - gemeinsam mit vier in Estland stationierten Flugzeugen. "Es ist wirklich erfreulich zu sehen, wie unsere Verbündeten - unsere Freunde aus Dänemark - auf die ersten Anzeichen von Besorgnis an der Ostflanke der Nato reagieren", sagte Nauseda. Dänemark hatte angesichts der starken Spannungen mit Russland und den Truppenaufmarsch an den Grenzen zur Ukraine die Entsendung der vier Kampfjets und einer Fregatte in die Ostsee angekündigt.

Zuvor hatten bereits die USA Kampfjets in die Region verlegt. Nach Angaben der estnischen Armee sind am Mittwoch sechs Kampfjets vom Typ F-15C Eagle zu Übungszwecken auf dem Militärstützpunkten Ämari gelandet. Hauptziel des Geschwaders sei es, die belgische Luftwaffe bei der Patrouille des baltischen Luftraums zu unterstützen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ukraine: Deutschland sollte Gaslieferung durch Nord Stream 1 stoppen. Die Leitung durch die Ostsee sei unter anderem erlaubt worden, um die Gasversorgung Europas zu sichern, sagte Konzernchef Serhij Makohon am Freitag im ukrainischen Fernsehen. "Aber wir sehen, dass Russland diese Prinzipien völlig verletzt." Er fordere daher das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur auf, die Lieferungen auszusetzen oder mindestens stark zu begrenzen. KIEW - Der ukrainische Staatskonzern Naftogaz und der staatliche Netzbetreiber haben an Deutschland appelliert, russische Erdgas-Lieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 einzustellen oder zumindest spürbar zu drosseln. (Boerse, 27.05.2022 - 20:40) weiterlesen...

Frankreich und Australien wollen wieder vertrauensvolle Beziehung. Wie es in einem Schreiben des Pariser Élyséepalasts vom Donnerstag hieß, verständigten sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der neugewählte australische Premier Anthony Albanese darauf in einem Telefonat. Gemeinsam wollten sie demnach die Klimakrise und die strategischen Herausforderungen im Indopazifik überwinden. Die beiden Länder strebten zudem an, durch Kooperationen resilienter zu werden und zu Frieden und regionaler Sicherheit beizutragen. PARIS - Nach dem Zerwürfnis um einen geplatzten milliardenschweren U-Boot-Deal wollen Frankreich und Australien wieder eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen. (Wirtschaft, 27.05.2022 - 20:13) weiterlesen...

New Yorker Generalstaatsanwältin darf weiter gegen Trump ermitteln. Ein Gericht in dem Bundesstaat wies am Freitag eine entsprechende Klage Trumps zurück. NEW YORK - Der ehemalige US-Präsident Donald Trump ist mit dem Versuch gescheitert, Ermittlungen der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James gegen ihn zu stoppen. (Wirtschaft, 27.05.2022 - 20:00) weiterlesen...

WDH/Nach Ernteprognose: Moskau sagt 50 Millionen Tonnen Getreideexport zu (fehlendes Wort "Millionen" im ersten Satz ergänzt) (Wirtschaft, 27.05.2022 - 19:43) weiterlesen...

USA erwägen Lieferung von Mehrfachraketenwerfer an Ukraine (Aktualisierung: Pentagon-Sprecher, 3. Absatz) (Wirtschaft, 27.05.2022 - 19:18) weiterlesen...

Ukraine: Separatisten erklären Einnahme der Stadt Lyman im Donbass. Bislang hätten die Separatisten im Gebiet Donezk "mit Feuerunterstützung der russischen Streitkräfte 220 Ortschaften, darunter auch Krasny Liman, befreit und die vollständige Kontrolle über sie erlangt", teilte der Stab der separatistischen Streitkräfte am Freitag laut der Nachrichtenagentur Interfax mit. Krasny Liman ist der noch aus sowjetischer Zeit stammende Name für die Stadt Lyman. Das ukrainische Militär hat den Fall Lymans noch nicht bestätigt. DONEZK - Die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine haben nach eigenen Angaben die Stadt Lyman im Gebiet Donezk eingenommen. (Wirtschaft, 27.05.2022 - 19:09) weiterlesen...