Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Indikatoren, USA

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe steigen wieder

23.07.2020 - 14:47:28

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe steigen wieder. WASHINGTON - Der US-Arbeitsmarkt steht wegen der Corona-Pandemie weiter unter Druck. In der Woche bis 18. Juli stellten 1,416 Millionen Menschen erstmals einen Antrag auf Arbeitslosenhilfe, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Im Vergleich zur Vorwoche stieg die Zahl um 109 000 Anträge. In den Wochen zuvor waren die Neuanträge zurückgegangen, wenn auch nur leicht.

Die Zahl der laufenden Anträge sank in der Woche zum 11. Juli von rund 17,3 Millionen auf 16,2 Millionen Anträge. Die Arbeitslosenquote, die sich aus dieser Zahl errechnet, fiel um 0,7 Prozentpunkte auf 11,1 Prozent.

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gelten als verlässlicher Indikator der aktuellen Lage am Arbeitsmarkt. Allerdings gab es zuletzt deutliche Unstimmigkeiten verglichen mit dem monatlichen Arbeitsmarktbericht der Regierung. Fachleute nennen einige Gründe dafür, darunter fehlerhafte Erfassungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

KORREKTUR: Armutsrisiko in Deutschland 2019 gestiegen. Satz des 2. (Fehlendes Wort im 2. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 10:48) weiterlesen...

Mehrwertsteuersenkung drückt Inflationsrate unter Null. WIESBADEN - Die Senkung der Mehrwertsteuer hat nach Angaben des Statistischen Bundesamtes den Preisauftrieb in Deutschland im Juli gedämpft. Erstmals seit gut vier Jahren rutschte die Jahresinflationsrate wieder unter die Nulllinie. Die Verbraucherpreise gaben im Juli gemessen am Vorjahresmonat um 0,1 Prozent nach, wie die Wiesbadener Behörde am Donnerstag mitteilte. Sie bestätigte damit vorläufige Daten, die sie am 30. Juli veröffentlicht hatte. Zum letzten Mal war die Jahresinflation im April 2016 negativ gewesen mit ebenfalls minus 0,1 Prozent. Mehrwertsteuersenkung drückt Inflationsrate unter Null (Wirtschaft, 13.08.2020 - 10:32) weiterlesen...

Armutsrisiko in Deutschland 2019 gestiegen. Im ganzen Land waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden auf Basis des Mikrozensus 15,9 Prozent der Menschen von Armut bedroht, im Jahr zuvor waren es 15,5 Prozent. Die Schwelle für die Armutsgefährdung lag 2019 bei 1074 Euro bei einem Einpersonenhaushalt, das sind 60 Prozent eines durchschnittlichen Haushaltseinkommens. Wer weniger Geld zur Verfügung hat, gilt als armutsgefährdet. Am meisten Menschen waren in Bremen mit fast einem Viertel der Bevölkerung (24,9 Prozent) bedroht, die wenigsten in Bayern (11,9) und Baden-Württemberg (12,3). WIESBADEN - Das Armutsrisiko in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 09:50) weiterlesen...

Ifo-Institut: Unternehmen erwarten normales Geschäft Mitte 2021. Das teilte das Münchner Ifo-Institut am Donnerstag als Ergebnis einer aktuellen Konjunkturumfrage vom Juli mit. MÜNCHEN - Die deutschen Unternehmen erwarten durchschnittlich erst Mitte nächsten Jahres eine Normalisierung ihrer eigenen Geschäftslage. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 09:27) weiterlesen...

Spanien: Rückgang der Verbraucherpreise verstärkt sich wieder. Im Jahresvergleich sei das nach europäischem Standard berechnete Preisniveau (HVPI) um 0,7 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt INE am Donnerstag in Madrid nach einer zweiten Schätzung mit. Die Behörde bestätigte damit wie von Analysten erwartet einer erste Erhebung. Im Juni war das Preisniveau um 0,3 Prozent im Jahresvergleich gefallen und im Mai um 0,9 Prozent. MADRID - In Spanien hat sich der Rückgang der Verbraucherpreise im Juli wie erwartet verstärkt. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 09:12) weiterlesen...

Deutsche Inflation rutscht in den negativen Bereich. Die Verbraucherpreise verringerten sich im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag nach einer zweiten Schätzung in Wiesbaden mitteilte. Damit wurde eine erste Erhebung wie von Analysten erwartet bestätigt. Zum letzten Mal war die Jahresinflation im April 2016 negativ gewesen mit ebenfalls minus 0,1 Prozent. WIESBADEN - In Deutschland ist die Inflation nach der Senkung der Mehrwertsteuer erstmals seit gut vier Jahren wieder gesunken. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 08:10) weiterlesen...