Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Handel, Deutschland

Unternehmer Daniel Kretinsky bewertet den Metro-Konzern mit rund 5,8 Millionen Euro, aber die bisherigen Großaktionäre empfinden die Summe als nicht angemessen und weisen das Angebot zurück.

08.08.2019 - 16:09:25

Großhandelskette - Metro-Übernahmepläne «höchstwahrscheinlich» gescheitert

Düsseldorf - Der Versuch des tschechischen Milliardärs Daniel Kretinsky, den Handelskonzern Metro zu übernehmen, ist wohl gescheitert.

Kretinskys Investmentfirma EPGC teilte auf ihrer Internetseite mit: «EPGC geht davon aus, dass das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot für die Metro AG höchstwahrscheinlich nicht erfolgreich sein wird.» Die aktuellen Informationen über die Anzahl der eingereichten Aktien deuteten darauf hin, dass die Mindestannahmeschwelle von 67,5 Prozent nicht erreicht worden sei.

Der Milliardär hatte den Metro-Aktionären einen Preis von 16 Euro je Stammaktie und 13,80 Euro je Vorzugsaktie geboten. Er bewertet den Handelskonzern demnach mit rund 5,8 Milliarden Euro. Das Angebot war allerdings an die Bedingung geknüpft, dass Kretinsky sich damit mindestens 67,5 Prozent aller Stammaktien sichern kann.

Bereits in den vergangenen Tagen mehrten sich Signale, die an einem Erfolg des Übernahmeangebots Zweifeln ließen. Nicht nur die Metro-Konzernspitze bewertete Kretinskys Angebot als zu niedrig. Auch die beiden Metro-Großaktionäre, die Meridian-Stiftung und die Beisheim-Gruppe, wiesen das Angebot des Unternehmers als nicht angemessen zurück. Verhandlungen zwischen Kretinsky und den beiden Großaktionären, in denen der Milliardär die Metro-Mitbegründer für die Unterstützung seines Angebot gewinnen wollte, blieben am Montag ergebnislos.

Die Metro betreibt in 26 Ländern mehr als 770 Großhandelsmärkte. Zum Konzern gehört derzeit auch noch die Supermarktkette Real. Sie soll aber in den nächsten Monaten verkauft werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Betriebe in Sorge - Steigende Stadtmieten verdrängen Händler und Handwerker Weil Mieten und Immobilienpreise vielerorts steigen, ziehen sich Handwerksbetriebe nach Angaben des Zentralverbands zunehmend aus Städten zurück. (Wirtschaft, 16.08.2019 - 12:45) weiterlesen...

Umfrage - Steigende Stadtmieten verdrängen Händler und Handwerker Weil Mieten und Immobilienpreise vielerorts steigen, ziehen sich Handwerksbetriebe nach Angaben des Zentralverbands zunehmend aus Städten zurück. (Wirtschaft, 16.08.2019 - 12:17) weiterlesen...

Droht bald Chaos? - Neue Regeln fürs Bezahlen beim Online-Einkauf. Nicht nur Verbraucher, auch Kreditinstitute und Online-Händler müssen sich rechtzeitig darauf einstellen. Ob das klappt, ist derzeit fraglich. Das Bezahlen beim Einkaufen im Internet soll sicherer werden, aber auch aufwendiger. (Wirtschaft, 15.08.2019 - 10:27) weiterlesen...

Preisabsprachen - BGH hebt 30-Millionen-Buße gegen Rossmann auf. Im Fall der Drogerie Rossmann muss ein Gericht jetzt neu über das verhängte Millionenbußgeld verhandeln. Von wegen kalter Kaffee: Über Jahre verständigten sich Röster und Händler über den Verkaufspreis vor allem von Filterkaffee, so das Bundeskartellamt. (Wirtschaft, 14.08.2019 - 14:38) weiterlesen...

Tropical Race 4 - Bananenkrankheit in Kolumbien - Exportsorte betroffen. Nun ist bei der Sorte ein Pilzbefall entdeckt worden. Der Pilzstamm TR 4 sei für den Menschen aber bedenkenlos. «Cavendish»-Bananen werden in Deutschland mit Abstand am meisten verzehrt. (Wirtschaft, 14.08.2019 - 13:51) weiterlesen...

Wegen Preisbasprachen - BGH hebt 30-Millionen-Buße gegen Rossmann auf. Im Fall der Drogerie Rossmann muss ein Gericht jetzt neu über das verhängte Millionenbußgeld verhandeln. Von wegen kalter Kaffee: Über Jahre verständigten sich Röster und Händler über den Verkaufspreis vor allem von Filterkaffee, so das Bundeskartellamt. (Wirtschaft, 14.08.2019 - 12:59) weiterlesen...