Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Auto, Verkehr

Über Monate war das Tanken in Deutschland realtiv günstig.

01.06.2021 - 15:33:30

Kraftstoffpreise - Benzin und Diesel noch teurer. Doch das ist vorbei, die Preise steigen.

München - Die Benzinpreise in Deutschland sind auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Im Mai kostete ein Liter Super E10 im Schnitt 1,483 Euro, 1,7 Cent mehr als im April. Das meldete der ADAC am Dienstag.

Auch Diesel wurde teurer: Ein Liter kostete im Schnitt 1,331 Euro, 2,2 Cent mehr. Damit hat der Benzinpreis laut ADAC das höchste Niveau seit Mai 2019 erreicht, der Dieselpreis sogar seit November 2018.

Teuerster Tag sowohl des Monats als auch des bisherigen Jahres war demnach der 30. Mai. Ursache für die hohen Benzinpreise ist laut ADAC der Anstieg der Rohölpreise. In diesem Jahr sind Rohstoffe aller Art deutlich teurer geworden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wegen Pandemie weniger Autos in Autostädten. Während in vielen Städten Pkw-Bestand und -Dichte zunahmen, sanken sie um 1,1 Prozent in München und 3,4 Prozent in Ingolstadt, wie Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer, Chef des Duisburger Center Automotive Research (CAR), mit Daten des Kraftfahrt-Bundesamts und des Statistischen Bundesamts errechnete. INGOLSTADT/MÜNCHEN - In den Autostädten Ingolstadt und München sind im vorigen Jahr weniger Autos unterwegs gewesen. (Boerse, 20.06.2021 - 14:16) weiterlesen...

Analyse: Autodichte in Großstädten steigt weiter an - drei Ausreißer. DUISBURG/WOLFSBURG - Den Anstrengungen für eine stärkere Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zum Trotz haben Pkw-Bestand und Analyse: Autodichte in Großstädten steigt weiter an - drei Ausreißer (Boerse, 20.06.2021 - 10:33) weiterlesen...

Urlaubsreise mit dem Auto wieder im Trend. "Wir gehen davon aus, dass Urlaub in Deutschland weiter Konjunktur hat. Die Nachfrage ist groß an Nord- und Ostsee, aber auch in den Mittelgebirgen", heißt es beim Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). "Das gute Wetter jetzt im Juni dürfte die ein oder andere Entscheidung für Urlaub in Deutschland positiv beeinflussen", sagte Hauptgeschäftsführerin Ingris Hartges der Deutschen Presseagentur. MÜNCHEN - Nach einem Winter mit vielen Corona-Beschränkungen wollen die Deutschen in den Sommerferien wieder reisen. (Boerse, 17.06.2021 - 06:00) weiterlesen...

Roboterauto-Firmen sammeln 'Kriegskassen' in Milliardenhöhe. Der Robotaxi-Spezialist Cruise etwa bekommt einen Milliardenkredit von der Konzernmutter General Motors , die Google -Schwesterfirma Waymo sicherte sich 2,5 Milliarden Dollar von diversen Investoren. SAN FRANCISCO - Große Roboterauto-Entwickler wappnen sich mit Milliarden-Geldspritzen für den Kampf um den Straßenverkehr der Zukunft. (Boerse, 16.06.2021 - 17:51) weiterlesen...

Mobilität - Roboterauto-Firmen sammeln «Kriegskassen» in Milliardenhöhe. Doch inzwischen zeichnet sich immer mehr ab, dass es ein Spielfeld für Player mit Milliarden-Geldpolstern wird. An Technik für selbstfahrende Autos arbeiten neben großen Konzernen auch viele Start-ups. (Wirtschaft, 16.06.2021 - 17:11) weiterlesen...

Generationswechsel - Sixts Söhne übernehmen das Steuer des Autovermieters. Nun ist er in den Aufsichtsrat gewechselt. Das Unternehmen führen nun Alexander und Konstantin Sixt. Ein halbes Jahrhundert lang hat Erich Sixt Deutschlands größte Autovermietung geführt. (Wirtschaft, 16.06.2021 - 14:25) weiterlesen...