Produktion, Absatz

TOKIO - Die japanische Industrieproduktion ist im September wegen der Lieferketten-Probleme den dritten Monat in Folge gefallen.

29.10.2021 - 06:51:27

Japans Industrieproduktion sinkt erneut stärker als erwartet. Die Produktion der Industriebetriebe sei im September im Vergleich zum August um 5,4 Prozent gesunken, teilte das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (Meti) am Freitag auf Basis vorläufiger Daten in Tokio mit. Das Minus fiel damit höher aus als in den Vormonaten und auch als von Experten erwartet. Mit dem Minus im September ging die Industrieproduktion im dritten Quartal so stark zurück wie seit dem Höhepunkt der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr nicht mehr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VW-Betriebsratschefin: Bei Chipmangel steht das Schlimmste noch bevor. "Die kommenden Monate werden hart, vor uns liegt eine echte Durststrecke", sagte Cavallo am Donnerstag in Wolfsburg. Schließtage und wegfallende Schichten würden das Unternehmen noch eine Zeit lang begleiten, kündigte sie nach der Aufsichtsratssitzung des Konzerns zur Investitionsplanung der kommenden fünf Jahre an. WOLFSBURG - VW-Betriebsratschefin Daniela Cavallo hat vor einer weiteren Verschärfung des Chipmangels bei Europas größtem Autobauer gewarnt. (Boerse, 09.12.2021 - 15:34) weiterlesen...

KORREKTUR: Shop-Apotheke-Rivale Zur Rose verschafft sich frisches Kapital. (Es wird klargestellt, dass Zur Rose der Mutterkonzern von DocMorris ist.) KORREKTUR: Shop-Apotheke-Rivale Zur Rose verschafft sich frisches Kapital (Boerse, 09.12.2021 - 15:19) weiterlesen...

Vorstandschef von Daimler Truck vor Börsendebüt zuversichtlich. "Wir sind bereit für die Unabhängigkeit", sagte Daum in Stuttgart. Daimler Truck soll am Freitag erstmals an der Frankfurter Börse notiert werden. Nach der Abspaltung von der Mercedes-Benz-Autosparte ist der große Hersteller von Lastwagen und Bussen seit Monatsbeginn selbstständig. STUTTGART - Vor dem Börsengang des Nutzfahrzeugherstellers Daimler Truck hat sich Vorstandschef Martin Daum zuversichtlich geäußert. (Boerse, 09.12.2021 - 15:16) weiterlesen...

VW stockt Investitionen weiter auf: 159 Milliarden über fünf Jahre WOLFSBURG - Der Volkswagen am Donnerstag nach einer Sitzung des Aufsichtsrats in Wolfsburg mitteilte, fließen 56 Prozent davon in Zukunftsthemen wie Elektromobilität, Vernetzung und Software. (Boerse, 09.12.2021 - 15:12) weiterlesen...

Facebook-Nutzer unter Pseudonym haben vor dem BGH gute Chancen. KARLSRUHE - Im Streit mit zwei Nutzern, die ihre Profile unter Pseudonym führen wollen, droht Facebook in letzter Instanz eine Niederlage. In einer Verhandlung des Bundesgerichtshofs (BGH) zeichnete sich am Donnerstag ab, dass die Karlsruher Richter den Passus zur sogenannten Klarnamenpflicht in den Nutzungsbedingungen des Netzwerks in beiden Fällen für unwirksam halten. Inzwischen hat sich allerdings die Rechtslage geändert. Das Urteil dürfte sich deshalb nicht ohne weiteres verallgemeinern lassen. Es soll am 27. Januar verkündet werden. (Az. III ZR 3/21 u.a.) Facebook-Nutzer unter Pseudonym haben vor dem BGH gute Chancen (Boerse, 09.12.2021 - 15:10) weiterlesen...

Shop-Apotheke-Rivale Zur Rose verschafft sich frisches Kapital. Dabei wurden 650 000 Anteilsscheine zum Preis von je 290 Franken bei institutionellen Investoren platziert, wie die Versandapotheke am Donnerstag in Frauenfeld mitteilte. Bei der Kapitalerhöhung wurden 188,5 Millionen Franken (rund 180 Mio Euro) eingenommen. Der Platzierungspreis lag gut 12 Prozent unter dem Schlusskurs vom Mittwoch. FRAUENFELD - Das DocMorris-Tochterunternehmen Zur Rose hat sich mit einer Kapitalerhöhung Geld zur Finanzierung seines Geschäftsausbaus besorgt. (Boerse, 09.12.2021 - 15:09) weiterlesen...