Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Nahost

TEHERAN - Der Iran hat nach eigenen Angaben eine "Raketenstadt" eröffnet.

15.03.2021 - 14:58:30

Iran eröffnet unterirdische 'Raketenstadt'. Bilder in iranischen Medien legen den Schluss nahe, dass es sich um ein unterirdisches Raketenlager der iranischen Revolutionsgarden (IRGC) handelt. "Das ist nur ein kleiner Teil unserer Raketenkapazitäten", sagte IRGC- Kommandeur Hussein Salami bei der Einweihungszeremonie laut Nachrichtenagentur Tasnim. Details zum Ort der "Raketenstadt" oder zur Anzahl der Raketen nannte er nicht.

Letztes Jahr war die Rede von mehreren Raketenstädten in den südlichen Provinzen am Persischen Golf. Im Iran gibt es immer wieder Berichte über neue militärische Errungenschaften, vor allem im Zusammenhang mit den Revolutionsgarden. Die meisten sind aber geheim und können daher nicht unabhängig überprüft werden.

Das iranische Militär- und insbesondere Raketenprogramm wird international als eine Bedrohung der Nahost- und Golfregion eingestuft. Die Führung in Teheran bestreitet das und gibt an, dass diese lediglich der Verteidigung des Landes gegen eventuelle Angriffe dienten.

Der Westen und die arabischen Golfstaaten sehen das anders. Für sie ist sowohl die iranische Nahostpolitik als auch das Raketenprogramm eine Gefahr für die Golfregion, wo rund 40 Prozent der weltweiten Rohöltransporte abgewickelt werden. Außerdem besteht die Sorge, dass Irans Mittelstreckenraketen mit Reichweiten bis zu 2200 Kilometern Israel treffen könnten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Impfrekord: Fast 740 000 Dosen an einem Tag in Deutschland verabreicht. Laut Robert Koch-Institut waren es rund 739 000 Impfungen nach 564 000 am Vortag. "Das ist ein neuer Tagesrekord", teilte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf Twitter mit. Vor einer Woche waren es schon einmal 725 000 an einem Tag. BERLIN - In Deutschland sind am Mittwoch so viele Corona-Impfdosen verabreicht worden wie an keinem Tag zuvor. (Boerse, 15.04.2021 - 14:42) weiterlesen...

SPD-Vize Kühnert fordert bundesweiten Mietendeckel. "Das Bundesverfassungsgericht hat Klarheit geschaffen: Einzelne Bundesländer können keinen Mietenstopp beschließen, der Bund kann dies sehr wohl", sagte Kühnert am Donnerstag dem "Tagesspiegel". BERLIN - Nach dem Aus für die staatlichen Mietobergrenzen in Berlin fordert SPD-Vize Kevin Kühnert einen bundesweiten Mietendeckel, damit Mieten in angespannten Wohnungsmärkten rechtssicher gesenkt werden könnten. (Boerse, 15.04.2021 - 14:31) weiterlesen...

US-Regierung weist nach Hackerangriff zehn russische Diplomaten aus. Unter den Diplomaten der Vertretung in Washington seien auch fünf Mitarbeiter russischer Geheimdienste, erklärte das Weiße Haus am Donnerstag. Zudem werden demnach mehrere Personen und Organisationen mit Sanktionen belegt. US-Banken wird auch der Handel mit neuen russischen Staatsschulden verboten, die ab Mitte Juni ausgestellt werden, wie das Weiße Haus erklärte. WASHINGTON - Als Vergeltung für einen Moskau zugeschriebenen Hackerangriff weist die US-Regierung zehn russische Diplomaten aus. (Wirtschaft, 15.04.2021 - 14:31) weiterlesen...

Bauwirtschaft fordert mehr Augenmerk für Wohnungsbau. Rechts- und Investitionsunsicherheit seien nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts nun beendet, erklärte der Präsident der Fachgemeinschaft Bau, Klaus-Dieter Müller, am Donnerstag. BERLIN - Die Bauwirtschaft in Deutschland hat erleichtert auf das Aus für den Berliner Mietendeckel reagiert. (Boerse, 15.04.2021 - 14:28) weiterlesen...

Curevac erwartet Zulassung im zweiten Quartal - hohe Verluste. Die klinische Entwicklung befinde sich in der finalen Phase und die Daten für das rollierende Zulassungsverfahren durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) würden rechtzeitig erwartet, gab das Unternehmen am Donnerstag in Tübingen bekannt. TÜBINGEN - Das Biotech-Unternehmen Curevac geht weiter davon aus, noch im zweiten Quartal des Jahres eine Zulassung für seinen Corona-Impfstoff zu erhalten. (Boerse, 15.04.2021 - 14:26) weiterlesen...

Laschet gegen Alleingänge von Bundesländern bei Sputnik V. "Ich sage: nein. Denn wir haben klare Verfahren und klare Regeln", sagte er am Donnerstag in einer Sondersitzung des NRW-Landtags in Düsseldorf zum Thema Vorverträge an die SPD-Opposition gerichtet. Gerade in dieser Phase sei es wichtig, nicht auf die schnelle Schlagzeile zu gehen, sondern sich an die Verfahren zu halten. DÜSSELDORF - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ist beim russischen Impfstoff Sputnik V gegen Alleingänge von Bundesländern. (Boerse, 15.04.2021 - 14:23) weiterlesen...