Gesundheit, Krankheiten

Täglich steigen die Corona-Infektionszahlen.

17.11.2021 - 07:10:26

Ifo-Institut - Infektionszahlen gefährden wirtschaftliche Erholung. Dies belastast laut Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo die Konjunktur. Viele Menschen meiden wegen Ansteckungsrisiken Sektoren des sozialen Konsums.

Passau - Die steigenden Corona-Infektionszahlen gefährden nach Einschätzung des Wirtschaftsforschungsinstitutes Ifo die Konjunkturerholung in Deutschland.

«Die Ausbreitung der Infektionen sorgt dafür, dass die wirtschaftliche Aktivität in den Sektoren des sozialen Konsums - also Gastronomie, Reise, Kultur und Veranstaltungen - zurückgeht, weil Menschen Ansteckungsrisiken meiden», sagte Ifo-Chef Clemens Fuest der «Passauer Neuen Presse». Die ohnehin fragile Erholung werde so gefährdet.

Fuest sagte, zu einem großen Teil seien es nicht Lockdown-Maßnahmen, die ökonomische Kosten verursachten, sondern die Pandemie selbst. «Bei hoher Infektionsgefahr gehen die meisten Menschen nicht ins Restaurant oder zu Veranstaltungen, egal ob die durch staatliche Vorgaben geschlossen sind oder nicht.» Der Unterschied zum vergangenen Winter bestehe darin, dass jetzt viele Menschen geimpft seien, auch wenn die Impfungen nicht perfekt schützten.

Mit Blick auf die Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag sprach sich Fuest dafür aus, die Infektionen einzudämmen und mit Regelungen für Geimpfte und Genesene (2G) zu erreichen, dass wirtschaftliche Aktivitäten nicht mehr beeinträchtigt würden als unvermeidlich sei. Auch brauche man Maßnahmen, um die Ansteckungsgefahren in Schulen zu senken.

Zudem forderte der Ökonom die Politik zu mutigen Entscheidungen auf. «Wenn man die Pandemie erfolgreich überwinden will, wird man es nicht jedem recht machen können.» Wer sich ohne gute gesundheitliche Gründe nicht impfen lasse, gefährde auch andere. «Die Politik muss hier den Druck erhöhen, auch wenn es Streit gibt.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Krise - Künftiger Minister Wissing rät von Reisen zu Weihnachten ab. Reicht das für ein halbwegs normales Weihnachten? Einer aus der Riege der bisher eher Zögerlichen meint nun: Nein. Die Infektionszahlen steigen, die Politik hat spät, aber doch reagiert. (Politik, 05.12.2021 - 09:02) weiterlesen...

YouGov-Umfrage - Fast zwei Drittel für allgemeine Corona-Impfpflicht. Vor knapp einem Jahr war die Stimmungslage noch anders. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für eine Impfpflicht gegen das gefährliche Coronavirus aus. (Politik, 05.12.2021 - 02:56) weiterlesen...

Gesetzentwurf - Ampel plant Corona-Hilfsfonds um halbes Jahr zu verlängern. Es gibt jedoch auch Kürzungen. Darauf haben Unternehmen, die wegen der Corona-Krise in Not sind, gewartet: die Ampel-Fraktionen wollen den Corona-Hilfsfonds verlängern. (Wirtschaft, 04.12.2021 - 14:46) weiterlesen...

Corona-Variante - Zahl der Omikron-Fälle in England mehr als verdoppelt. Reiserückkehrer könnten sie eingeschleppt haben. Fälle ohne Verbindung zu Auslandsreisen git es wohl aber auch. Die als besorgniserregend eingestufte Corona-Variante Omikron verbreitet sich in England. (Politik, 04.12.2021 - 13:34) weiterlesen...

Tourismus - Ischgl ohne Après-Ski - Neustart im Lockdown. Der Ort galt als ein Zentrum für die Verbreitung des Coronavirus. Nun gibt es einen Neustart. Fast zwei Jahre haben die Skilifte in Ischgl stillgestanden. (Politik, 04.12.2021 - 11:56) weiterlesen...

Forschung - Studie belegt sehr hohen Corona-Schutz durch FFP2-Masken. Wie sehr FFP2-Masken schützen, haben nun Göttinger Forscher berechnet. Wer eine Maske trägt, schützt sich und andere vor einer Corona- Infektion. (Wissenschaft, 04.12.2021 - 08:12) weiterlesen...