Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Haushalt, Steuern

SÜLZETAL - Friedrich Merz will große Unternehmen dazu verpflichten, ihre Steuern dort zu zahlen, wo sie ihre Gewinne erwirtschaften.

12.05.2021 - 15:38:08

Merz will Steuerflucht mit Reform der Unternehmenssteuer verhindern. "Mein persönlicher Vorschlag wird sein, dass wir uns heranwagen an eine große Unternehmenssteuerreform in Deutschland, mit der wir insbesondere die Gemeinden stärken", sagte Merz am Mittwoch bei einem Besuch eines Amazon -Logistikzentrums in Sülzetal bei Magdeburg.

oder Facebook wird immer wieder vorgeworfen, ihre Gewinne in Steueroasen zu verschieben um Steuern zu umgehen. Merz lobte bei dem Besuch in Sülzetal, dass das dortige Amazon-Logistikzentrum vor Ort Gewerbesteuer zahle.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Handel wünscht sich staatliche Einkaufsgutscheine für Bürger. Jeder und jede solle einen 200-Euro-Gutschein erhalten, der in bestimmten stationären Geschäften eingelöst werden kann, die in der Corona-Krise schließen mussten. Das schlägt der Handelsverband Deutschland (HDE) in einem Zehn-Punkte-Plan für den nächsten Bundestag vor. Darüber berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". BERLIN - Einkaufsgutscheine vom Staat sollen aus Sicht des Handels die Kunden zurück in die Geschäfte bringen. (Boerse, 25.06.2021 - 13:58) weiterlesen...

Fortschritte bei Bidens Plänen für Infrastruktur-Investitionen. Biden verkündete am Donnerstag (Ortszeit) eine Einigung mit einer kleinen Gruppe von demokratischen und republikanischen Senatoren auf ein Paket für Investitionen in Straßen, Brücken, Verkehrs- und Energienetze. Dessen Umfang ist weit entfernt von dem, was Biden ursprünglich angepeilt hatte. Unklar ist auch, ob es am Ende im US-Kongress genug Stimmen gibt, um das Paket zu verabschieden. Biden äußerte sich dennoch zuversichtlich. WASHINGTON - Im Ringen um groß angelegte Investitionen in die amerikanische Infrastruktur hat US-Präsident Joe Biden Fortschritte erzielt. (Wirtschaft, 25.06.2021 - 13:26) weiterlesen...

KORREKTUR: Reform der Tabaksteuer abgeschlossen - Rauchen wird teurer (Präzisierung im letzten Absatz, 3. (Wirtschaft, 25.06.2021 - 13:15) weiterlesen...

Bund stockt Digitalisierungshilfe für Mittelstand auf. In diesem Jahr werde das Budget des Programmes "Digital Jetzt" von 57 Millionen auf 114 Millionen Euro aufgestockt, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag mit. Bis 2024 werden die Fördermittel demnach auf knapp 250 Millionen Euro ausgeweitet. BERLIN - Der Bund will mehr Geld ausgeben, um mittelständischen Unternehmen bei der Digitalisierung zu helfen. (Boerse, 25.06.2021 - 12:38) weiterlesen...

Reform der Tabaksteuer abgeschlossen - Rauchen wird teurer. Die Tabaksteuerreform passierte am Freitag den Bundesrat und ist damit abgeschlossen. 2022 und 2023 erhöht sich die Tabaksteuer auf eine 20er Packung klassischer Glimmstängel im Schnitt um jeweils 10 Cent, nach einem Jahr Pause geht es in den Jahren 2025 und 2026 mit jeweils 15 Cent weiter rauf. Eine Packung Markenzigaretten kostet derzeit etwa sieben Euro. Die höheren Steuern dürften die Hersteller an die Endkunden weitergeben - Rauchen wird also teurer. Zuletzt war die Tabaksteuer 2015 angehoben worden. BERLIN - Die Steuern auf Zigaretten steigen in den nächsten Jahren an. (Wirtschaft, 25.06.2021 - 12:33) weiterlesen...

Bundesrat macht Weg für Pflegereform frei. Der Bundesrat ließ am Freitag ein vom Bundestag beschlossenes Gesetz passieren, wonach es Versorgungsverträge ab September 2022 nur noch mit Einrichtungen geben darf, die Pflegekräfte nach Tarifvertrag oder in ähnlicher Höhe bezahlen. Heimbewohner sollen ab Januar 2022 Zuschläge bekommen, die ihre Zuzahlungen für die reine Pflege senken. Zur Finanzierung soll der Pflegebeitrag für Menschen ohne Kinder von 3,3 auf 3,4 Prozent steigen. Der Bund gibt ab 2022 außerdem einen Zuschuss von jährlich einer Milliarde Euro in die Pflegeversicherung. BERLIN - Der Weg für eine Pflegereform mit Entlastungen für Pflegebedürftige und einer besseren Bezahlung von Pflegekräften ist frei. (Wirtschaft, 25.06.2021 - 11:28) weiterlesen...