Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Südkorea, Deutschland

Südkorea verlängert coronabedingte Kontaktbeschränkungen

12.03.2021 - 10:05:28

Südkorea verlängert coronabedingte Kontaktbeschränkungen. SEOUL - Weil die Zahl der täglich erfassten Corona-Infektionen im Land nicht kleiner wird, verlängert Südkorea die Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte. Um die laufenden Corona-Impfungen störungsfrei fortsetzen zu können und eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, hätten die Behörden beschlossen, die Beschränkungen um zwei weitere Wochen bis zum 28. März beizubehalten, sagte Yoon Tae Ho vom Zentrum für das Katastrophenmanagement am Freitag. Die Regierung folge damit Empfehlungen von Experten. Es bestehe das Risiko einer "vierten Infektionswelle".

Südkorea ist zwar bislang relativ gut durch die Pandemie gekommen. Das Land mit 51,3 Millionen Einwohnern sieht sich jedoch seit Ende 2020 einer dritten Welle von Infektionen mit Sars-Cov-2 ausgesetzt. Die Abstandsregeln wurden schrittweise verschärft.

Seit Wochen werden 300 bis 400 tägliche Neuinfektionen erfasst, ohne dass die Zahlen zurückgehen. Am Donnerstag wurde der höchste Anstieg seit drei Wochen gemeldet. Demnach wurden 488 Infektionsfälle bestätigt. Die Gesamtzahl kletterte auf 94 686. Die meisten Fälle entfielen erneut auf die Hauptstadt Seoul und die umliegende Region. Probleme bereiten den Behörden vor allem immer wieder neue lokale Anhäufungen von Fällen. Zuletzt gab es laut Yoon solche Cluster-Ausbrüche in Badeanstalten und Saunen.

Den Angaben zufolge bleiben private Zusammenkünfte von fünf oder mehr Personen verboten, bei Treffen von Familienangehörigen soll die Zahl auf acht beschränkt sein. Zu den Maßnahmen gehört auch, dass Cafés, Restaurants und Fitnessstudios in der Hauptstadtregion täglich nur bis 22.00 Uhr geöffnet sein dürfen.

Auch sollen in den nächsten zwei Wochen die Inspektionen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kaufhäusern, Privatschulen, Restaurants und weiteren Einrichtungen verstärkt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Batterie-Hersteller SK und LG beenden Rechtsstreit - VW begrüßt Deal. Die Einigung in dem zwei Jahre langen Disput verkündeten beide Unternehmen am Sonntag. Die Muttergesellschaft von LG Energy Solution, LG Chem, hatte SK Innovation (SKI) im April 2019 in den USA wegen des Vorwurfs verklagt, Mitarbeiter abgeworben und Geschäftsgeheimnisse gestohlen zu haben. SEOUL - Die beiden südkoreanischen Autobatterie-Hersteller SK Innovation und LG Energy Solution haben in den USA einen potenziell folgenschweren Rechtsstreit für die Elektroauto-Produktion beigelegt. (Boerse, 11.04.2021 - 18:23) weiterlesen...

Südkoreas Sye Kyun in Teheran zu Gesprächen über gesperrte Bankkonten. Bei dem dreitägigen Besuch geht es nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens hauptsächlich um die Freigabe von Irans gesperrten Bankkonten in Südkorea. Auf den infolge der US-Sanktionen gesperrten Konten befinden sich nach iranischen Angaben über fünf Milliarden Euro an Ölexporteinnahmen. Diese soll Südkorea demnach umgehend wieder freigeben, sonst werde Teheran die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Seoul einschränken. Die iranische Justiz hat bereits einen Ausschluss der Großfirmen Samsung und LG vom iranischen Markt gefordert. TEHERAN - Südkoreas Ministerpräsident Chung Sye Kyun ist am Sonntag in Teheran eingetroffen. (Wirtschaft, 11.04.2021 - 17:12) weiterlesen...

Militär - Südkorea stellt eigenen Kampfjet-Prototypen vor. Ein Flugzeugbauer hat vier Jahre in die Entwicklung des Prototypen investiert. Die Hoffnung: Den Jet auch international zu exportieren. Südkorea hat einen neuen Kampfjet entwickelt. (Wirtschaft, 09.04.2021 - 16:54) weiterlesen...

Oppositionskandidat bei Bürgermeisterwahl in Seoul vorn. Eine Wählerbefragung von TV-Sendern nach der Schließung der Wahllokale am Mittwochabend (Ortszeit) ergab 59 Prozent für den Kandidaten der konservativen Oppositionspartei Macht des Volkes (PPP), Oh Se Hoon. Seine Rivalin von der regierenden Demokratischen Partei (Minjoo), Park Young Sun, konnte demnach mit nur 37,7 Prozent der Stimmen rechnen. Mit ersten sicheren Ergebnissen wurde in der Nacht zum Donnerstag gerechnet. SEOUL - Bei der Wahl eines neuen Bürgermeisters in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul deutet sich laut Prognosen ein Machtwechsel an. (Wirtschaft, 07.04.2021 - 17:23) weiterlesen...

Samsung erwartet deutliche Gewinnzunahme für erstes Quartal 2021. Das operative Ergebnis in den Kerngeschäften werde im Jahresvergleich um voraussichtlich 44,2 Prozent auf 9,3 Billionen Won (7 Milliarden Euro) steigen, teilte das südkoreanische Unternehmen am Mittwoch mit. Samsung Electronics ist marktführend bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern. SEOUL - Der Elektronik-Riese Samsung erwartet dank anziehender Smartphone-Verkäufe für das erste Quartal 2021 einen deutlich höheren operativen Gewinn. (Boerse, 07.04.2021 - 05:38) weiterlesen...

Professorin: Deutschland braucht Wasserstoff im Lastverkehr. "Es ist utopisch zu glauben, dass die batteriegestützte Elektromobilität die alleinige Lösung sein wird", sagte die Nürnberger Volkswirtschaftsprofessorin, die auch Vorständin des Wasserstoffzentrums Bayern ist, der Deutschen Presse-Agentur Zuletzt hatte es Berichte gegeben, wonach europäische Autohersteller nicht mehr auf den Wasserstoff als Antriebsart der Zukunft setzen wollen. NÜRNBERG - Wasserstoff als Antrieb für Autos und Lastwagen auf deutschen Straßen wird nach Ansicht der "Wirtschaftsweisen" Veronika Grimm in den kommenden Jahrzehnten unentbehrlich sein. (Boerse, 06.04.2021 - 05:41) weiterlesen...