Südafrika, Volkswirtschaft

Südafrikas ANC verschiebt Beratung über Absetzung von Präsident Zuma

06.02.2018 - 21:44:23

Südafrikas ANC verschiebt Beratung über Absetzung von Präsident Zuma. JOHANNESBURG - Südafrikas Regierungspartei ANC hat Beratungen über eine vorzeitige Abberufung von Staatschef Jacob Zuma im letzten Moment verschoben. Die für Mittwoch geplante Sitzung des erweiterten Parteivorstands solle nun erst am 17. Februar stattfinden, erklärte der Afrikanische Nationalkongress am Dienstagabend über Twitter. Die Verschiebung folge auf "konstruktive Diskussionen" zwischen Zuma und ANC-Präsident Cyril Ramaphosa.

Am Dienstagmittag hatte der ANC noch die eilige Einberufung einer Sitzung des Parteivorstands für Mittwoch angekündigt. Sollte der erweiterte Parteivorstand Ende kommender Woche den Rücktritt des von Korruptionsskandalen erschütterten Zuma (75) fordern, würde ihm voraussichtlich der im Dezember neugewählte Parteivorsitzende und derzeitige Vizepräsident Cyril Ramaphosa (65) im Amt nachfolgen.

Zumas zweite Amtszeit würde normalerweise erst mit der Wahl 2019 enden. Juristisch betrachtet müsste das Parlament den Staatschef mit einem Misstrauensvotum stürzen. Faktisch müsste Zuma jedoch nach einer entsprechenden Aufforderung durch den Parteivorstand abtreten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Steinhoff erwartet leichten Zuwachs beim Umsatz - Ebitda-Marge geringer. Das Unternehmen rechnet demnach für die ersten sechs Monate mit Umsätzen aus dem Handelsgeschäft in einem Volumen von 9,4 Milliarden Euro, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Im ersten Halbjahr 2017 habe der Umsatz bei 9,3 Milliarden Euro gelegen, hieß es weiter. STELLENBOSCH/FRANKFURT - Der wegen eines Bilanzskandals schwer angeschlagene südafrikanische Handelskonzern Steinhoff hat Schätzungen für die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr vorgelegt. (Boerse, 18.05.2018 - 16:10) weiterlesen...

Ladenhüter bremsen Richemont - Aktie rutscht ab GENF - Der Schweizer Montblanc- und Cartier-Hersteller Richemont wurden in Sippenhaft genommen. (Boerse, 18.05.2018 - 11:03) weiterlesen...

Rücknahme von Ladenhütern bremst Richemont. In den zwölf Monaten bis Ende März stieg der Umsatz um drei Prozent auf 10,98 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Genf mitteilte. Bei stabilen Währungskursen hätte das Wachstum acht Prozent betragen. Der operative Gewinn legte zwar um fünf Prozent auf 1,84 Milliarden Euro zu, verfehlte aber klar die Erwartungen von Analysten. GENF - Der starke Euro und die Rücknahme von Ladenhütern haben den Schweizer Montblanc- und Cartier-Hersteller Richemont im Geschäftsjahr 2017/18 überraschend stark gebremst. (Boerse, 18.05.2018 - 08:01) weiterlesen...

BGH verbietet Werbung mit 'bekömmlichem' Bier. Dies entschied am Donnerstag der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Damit wurde in letzter Instanz ein Schlussstrich unter einen seit Jahren schwelenden Bierstreit gezogen. Der Verband Sozialer Wettbewerb (VSW) aus Berlin hatte 2015 eine einstweilige Verfügung gegen die Leutkircher Brauerei erwirkt und die Werbung mit dem Begriff untersagt. Die dagegen gerichtete Revision von Brauereichef Gottfried Härle blieb nun auch vor dem BGH erfolglos. Der Begriff "bekömmlich" sei eine gesundheitsbezogene Angabe, die nach EU-Recht für alkoholische Getränke nicht erlaubt sei (AZ.: I ZR 252/16). KARLSRUHE/LEUTKIRCH - Brauer dürfen nicht mit "bekömmlichem" Bier werben. (Boerse, 17.05.2018 - 14:37) weiterlesen...

Richemont lanciert Uhrenmarke für junge Käuferschaft. Mit Baume zielt der Luxusgüterkonzern auf die jüngere Kundschaft. Die Uhrenpreise liegen denn auch unter dem sonst üblichen Richemont-Niveau. ZÜRICH - Richemont hat am Dienstag seine neue Uhrenmarke "Baume" vorgestellt. (Boerse, 16.05.2018 - 13:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse senkt Ziel für BAT auf 5200 Pence - 'Outperform' ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für British American Tobacco (BAT) nach Zahlen zum ersten Quartal von 5800 auf 5200 Pence gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. (Boerse, 16.05.2018 - 11:45) weiterlesen...