Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart - Ja, die deutsche Industrie steckt in einer Rezession.

03.10.2019 - 22:41:29

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Wirtschaftslage. Das ist formal richtig, weil in zwei Quartalen hintereinander die Wirtschaftsleistung in diesem Bereich gesunken ist. Dennoch steckt nicht die deutsche Wirtschaft insgesamt in einer Krise.

Stuttgart - Ja, die deutsche Industrie steckt in einer Rezession. Das ist formal richtig, weil in zwei Quartalen hintereinander die Wirtschaftsleistung in diesem Bereich gesunken ist. Dennoch steckt nicht die deutsche Wirtschaft insgesamt in einer Krise. Ihr Hauptproblem ist die Schwäche der Weltwirtschaft. Wenn sich die USA und China über Zölle streiten, wenn der US-Präsident den europäischen Autobauern und anderen damit droht, ihre Waren zu verteuern, wenn die Briten sich von der EU lossagen, ohne zu sagen, wie das genau geschehen soll, dann belastet das die Weltwirtschaft. Und dann belastet das eine Volkswirtschaft, die zu 70 Prozent oder mehr vom Export abhängt, stärker als andere. Die gute Seite aber ist, dass in Deutschland andere Bereiche durchaus gut laufen, dass die Löhne schneller steigen als die Preise, dass die Konsumenten zum Kaufen bereit sind und die Unternehmen Geld für Investitionen haben. Das alles macht Mut.

OTS: Stuttgarter Nachrichten newsroom: http://www.presseportal.de/nr/39937 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_39937.rss2

Pressekontakt: Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de

@ presseportal.de