Schweden, Volkswirtschaft

STOCKHOLM - Die schwedische Notenbank stemmt sich mit einer kräftigen Zinsanhebung gegen die hohe Inflation im Land.

20.09.2022 - 10:09:26

Schwedische Notenbank erhöht Leitzins kräftig. Der Leitzins steigt um einen ganzen Prozentpunkt auf 1,75 Prozent, wie die Reichsbank am Dienstag in Stockholm mitteilte. Es ist die dritte Zinsanhebung in diesem Jahr. Analysten hatten zwar mit einer weiteren Straffung der Geldpolitik gerechnet, mehrheitlich allerdings einen Schritt um 0,75 Prozentpunkte erwartet. Schon eine solche Anhebung wäre eine sehr deutliche Straffung gewesen.

Die Inflation sei zu hoch, begründete die Notenbank ihren Zinsentscheid. Die Teuerung schwäche die Kaufkraft der Haushalte und erschwere den Verbrauchern und Unternehmen die Finanzplanung. Zuletzt war die Teuerung in Schweden auf knapp zehn Prozent gestiegen. Das liegt deutlich über dem Zielwert der Reichsbank von etwa zwei Prozent. Die Währungshüter kündigten für den Jahresverlauf weitere Zinsanhebungen an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Acea: Nachfrageschwäche nach Nutzfahrzeugen hält an. Im August seien mit 110 261 Exemplaren acht Prozent weniger gewerblich genutzte Fahrzeuge neu zugelassen worden als ein Jahr zuvor, teilte der Branchenverband Acea am Freitag in Brüssel mit. Im Juli betrug der Rückgang 17,4 Prozent. Seit Jahresbeginn belaufe sich das Minus damit auf 18,8 Prozent auf rund 1,05 Millionen Fahrzeuge. BRÜSSEL - Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in der Europäischen Union bleibt auch im Sommer schwach. (Boerse, 23.09.2022 - 08:08) weiterlesen...

Volvo Cars verkauft in Dänemark keine reinen Diesel und Benziner mehr. Stattdessen setzt das Unternehmen in dem nördlichsten deutschen Nachbarland nur noch auf E- und Hybrid-Autos, wie Volvo Car Denmark am Dienstag mitteilte. Nach Norwegen ist Dänemark demnach das zweite Land weltweit, in dem sich der Konzern ausschließlich auf Fahrzeuge zum Aufladen fokussiert. Auf der dänischen Volvo-Webseite waren Fahrzeuge mit Verbrennermotor am Dienstag bereits verschwunden. KOPENHAGEN - Der Autobauer Volvo Cars verkauft in Dänemark keine Fahrzeuge mehr, die ausschließlich mit Benzin oder Diesel fahren. (Boerse, 20.09.2022 - 12:52) weiterlesen...

IAA NFZ/ROUNDUP/Viele Neuheiten, viele Fragezeichen: Messe im Energie-Stress. Für die nächsten Monate aber lassen die Topmanager der Brummi-Branche durchblicken, dass sie so einiges an Problemen wälzen müssen. HANNOVER - Von unmittelbarer Gefahr ist beim Gang durch die Messehallen wenig zu spüren - zumal diese Nutzfahrzeug-IAA verglichen mit der Zeit vor Corona abgespeckter daherkommt. (Boerse, 19.09.2022 - 17:33) weiterlesen...

IAA NFZ: Messe mit über 1400 Ausstellern startet mit Pressetag. Das Geschäft mit Lastwagen und Transportern gilt als wichtiger Konjunkturindikator - die Stimmung bei der IAA Transportation wird daher auch die Erwartungen an die kommenden Monate widerspiegeln. Neben den enorm gestiegenen Kosten für Strom, Gas und Sprit durch den Ukraine-Krieg müssen viele Hersteller ihre Investitionspläne im Blick behalten. HANNOVER - Inmitten wachsender Sorgen um die Entwicklung der Weltwirtschaft wegen des Energiepreis-Schocks trifft sich ab Montag die internationale Nutzfahrzeug-Branche in Hannover. (Boerse, 19.09.2022 - 06:01) weiterlesen...

Regierungssuche in Schweden: Parlamentspräsident spricht mit Parteien. Parlamentspräsident Andreas Norlén will sich am Montag (ab 10.30 Uhr) jeweils einzeln mit den Spitzen der Reichstagsparteien treffen, um auszuloten, wem er den Auftrag erteilt. Am Nachmittag will er eine Pressekonferenz abhalten, auf der er sich dazu äußern dürfte. STOCKHOLM - Nach der Parlamentswahl in Schweden könnte der Konservative Ulf Kristersson zu Wochenbeginn den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. (Wirtschaft, 19.09.2022 - 05:54) weiterlesen...

IAA NFZ/ROUNDUP: Daimler Truck baut Elektroangebot mit Schwerlaster aus. Dazu stellten die Schwaben auf einer Vorabendveranstaltung der Nutzfahrzeugmesse IAA Transportation in Hannover am Sonntag einen ersten entsprechenden Batterie-Lkw für den Fernverkehr vor. Das Fahrzeug mit dem Namen "eActros LongHaul" soll 2024 serienreif sein und eine Reichweite von rund 500 Kilometern mit einer Batterieladung liefern. HANNOVER - Der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck will den Elektroantrieb künftig auch stärker im Schwerlastfernverkehr auf die Straße bringen. (Boerse, 18.09.2022 - 19:28) weiterlesen...