Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

Steinhoff-Aktion?ren d?rfte gestern regelrecht warm ums Herz geworden sein.

24.09.2021 - 11:45:28

Steinhoff: The day after!. Denn nach scheinbar endlosen Diskussionen und Verhandlungen mit den Gl?ubigern ist es seit gestern amtlich: Das zust?ndige Bezirksgericht in Amsterdam hat dem zwischen den Gl?ubigern und Steinhoff ausgehandelten Vergleich zugestimmt. Sofern nun niemand gegen das Urteil Rechtsmittel einreicht, tritt der Vergleich in wenigen Tagen in Kraft.

Steinhoff-Aktion?ren d?rfte gestern regelrecht warm ums Herz geworden sein. Denn nach scheinbar endlosen Diskussionen und Verhandlungen mit den Gl?ubigern ist es seit gestern amtlich: Das zust?ndige Bezirksgericht in Amsterdam hat dem zwischen den Gl?ubigern und Steinhoff ausgehandelten Vergleich zugestimmt. Sofern nun niemand gegen das Urteil Rechtsmittel einreicht, tritt der Vergleich in wenigen Tagen in Kraft. Doch wie geht es f?r die Aktie jetzt weiter?

Zwischen Mitte August und Anfang September war die Steinhoff-Aktie von unter 10 Cent auf ?ber 23 Cent explodiert. In der Spitze ein Plus von sensationellen 130 Prozent innerhalb weniger Tage. Seitdem konsolidiert der Kurs diesen Anstieg in einer hochvolatilen Seitw?rtsbewegung um 0,18 Euro. Heute notiert Steinhoff etwas schw?cher. F?r den n?chsten Kursschub wird es jetzt darauf ankommen, die j?ngsten Hochs im Bereich von 0,23 Euro zu knacken.?

Fazit: War das nun bei Steinhoff der finale Befreiungsschlag? Oder sehen wir hier wieder nur ein kurzes Aufflackern, ehe es weiter nach unten geht. Angesichts dieser extrem spannenden Situation haben wir Unternehmen und Aktie f?r Sie ausf?hrlich analysiert. Die Ergebnisse unserer Sonderstudie k?nnen Sie heute ausnahmsweise kostenfrei abrufen.?Einfach hier klicken.?

Kursverlauf von Steinhoff der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Steinhoff-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de