Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Spanien

SOFIA - Bulgarien hat seine Massenimpfaktion gegen Covid-19 in entlegene Landesteile ausgeweitet.

22.02.2021 - 17:05:33

Bulgarien weitet Corona-Impfaktion aus - mobile Teams. Mobile Impf-Teams stehen seit Montag zur Verfügung der Bürgermeister von schwer zugänglichen Orten, erläuterte Gesundheitsminister Kostadin Angelow. Im ganzem Land seien am Montag bei "außerordentlich großem Interesse" parallel zu den Impfstellen in Krankenhäusern auch Hausärzte bei der Massenimpfung gegen Covid-19 eingesetzt worden, sagte er. Regierungschef Boiko Borissow rechnet damit, dass die vergangene Woche ins Stocken geratene Impfaktion nun mit bis zu 15 000 Geimpften pro Tag beschleunigt werde.

Die Corona-Massenimpfung hatte am Freitag mit Freiwilligen begonnen, die nach dem Fünf-Phasen-Plan der Regierung erst später an der Reihe gewesen wären - oder davon überhaupt nicht erfasst werden. Am Wochenende gab es großen Andrang und lange Warteschlangen vor gut 300 Impfstellen in der Hauptstadt Sofia und in anderen größeren Städten. Am Freitag, Samstag und Sonntag wurden in einer positiven Trendwende insgesamt fast 30 000 Dosen des Impfstoffs von Astrazeneca verabreicht. Zum Vergleich: Seit Beginn der Impfaktion Ende Dezember wurden bei einer Bevölkerung von 6,9 Millionen Menschen insgesamt 119 354 Dosen gespritzt.

Die Corona-Fallzahlen in Bulgarien nehmen kontinuierlich zu - allerdings nicht exponentiell. Binnen 24 Stunden wurden am Sonntag 227 Corona-Neuansteckungen registriert - an dem Feiertag fiel die Zahl ebenso wie an anderen Sonntagen allerdings recht gering aus. Aktuell haben sich 26 560 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, 3425 mehr als vor einer Woche.

Die Regierung stellt trotzdem weitere Lockerungen des Lockdowns ab 1. März in Aussicht. Dann soll die Gastronomie möglicherweise wieder öffnen dürfen. Eine Entscheidung könnte es am Donnerstag geben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Impfstart in den Arztpraxen Anfang April. Auf den Impfstart durch die niedergelassenen Ärzte in rund vier Wochen einigten sich die Fachminister von Bund und Ländern am Montag in der Gesundheitsministerkonferenz, wie die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) stehen fürs Impfen 75 000 Haus- und Facharztpraxen in Deutschland bereit. BERLIN - Die Corona-Impfungen in Deutschland sollen noch in diesem Monat deutlich Fahrt aufnehmen und Anfang April vor allem in den Arztpraxen stattfinden. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 20:27) weiterlesen...

RKI: 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle registriert. Das geht aus Zahlen des RKI vom Montag hervor. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 34 neue Todesfälle verzeichnet - und damit ein neuer Tiefstand im Jahr 2021. BERLIN - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 5011 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 20:24) weiterlesen...

Impf-Fortschritte in USA - Beschränkung sozialer Kontakte gelockert. Nach neuen Empfehlungen der Gesundheitsbehörde CDC, die am Montag veröffentlicht wurden, können voll geimpfte Menschen in geschlossenen Räumen in kleinen privaten Runden nun wieder ohne Maske und ohne Mindestabstand zusammenkommen. Auf gleiche Weise können sie sich auch mit Ungeimpften treffen - sofern diese nicht zu einer Risikogruppe gehören, etwa wegen ihres Alters oder einer Vorerkrankung. WASHINGTON - Angesichts großer Fortschritte bei den Corona-Impfungen sollen in den USA wieder etwas mehr soziale Kontakte möglich werden. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 20:23) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP/Kreise: Impfstart in den Arztpraxen Anfang April (Im ersten Absatz, letzten Satz, wurde die Zahl der Haus- und Facharztpraxen korrigiert. (Wirtschaft, 08.03.2021 - 20:23) weiterlesen...

KORREKTUR/Kreise: Impfstart in den Arztpraxen Anfang April (Im letzten Absatz, ersten Satz, wurde die Zahl der Haus- und Facharztpraxen korrigiert. (Boerse, 08.03.2021 - 20:22) weiterlesen...

Steigende Corona-Zahlen: Bulgarien vor schärferen Maßnahmen. Die Regierung erwägt Maskenpflicht auch im Freien, eine Rückkehr zum Fernunterricht, kürzere Öffnungszeiten für Restaurants sowie Einschränkungen für Einkaufsmalls und Fitnessstudios. "Binnen Tagen" soll entschieden werden, ob diese Maßnahmen lokal oder landesweit eingeführt werden, sagte Gesundheitsminister Kostadin Angelow am Montagabend in Sofia. SOFIA - Wegen schnell steigender Neuansteckungen mit dem Coronavirus sollen in Bulgarien strengere Schutzmaßnahmen gelten. (Boerse, 08.03.2021 - 20:16) weiterlesen...