Regierungen, USA

SINGAPUR - Zitate zum Gipfel.

12.06.2018 - 07:28:24

Trump erwartet gute Beziehung zu Kim

"Ich fühle mich wirklich gut, wir werden ein gutes Gespräch haben."

"Richtig großartig hier. Wir werden eine großartige Diskussion haben und ich glaube, großartigen Erfolg."

(US-Präsident Donald Trump zum Auftakt seines Gipfeltreffens mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un am Dienstag in Singapur.)

"Sehr sehr gut, exzellente Beziehung."

(Trump nach der ersten Gesprächsrunde)

"Es war nicht einfach, hierher zu kommen. Alte Praktiken und Vorurteile haben gegen uns gearbeitet. Aber wir haben sie alle überwunden. Und jetzt sind wir hier."

(Kim bei der Begrüßung Trumps)

"Sehr, sehr gut. Ausgezeichnete Beziehung."

(Trump zum Beginn einer erweiterten Gesprächsrunde mit der nordkoreanischen Seite)

"Es liegen Herausforderungen bevor, doch wir werden mit Trump zusammenarbeiten. Wie haben alle Arten der Skepsis und Spekulationen um diesen Gipfel überwunden, und ich glaube, das ist gut für den Frieden."

(Kim vor der erweiterten Gespräche)

"Viele Leute in der Welt werden dies für eine Art Fantasie halten, aus einem Science-Fiction-Film."

(Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nach einem Mitschnitt von CNN zum Auftakt der Gespräche mit US-Präsident Donald Trump)

"Bekommt jeder ein gutes Bild? Also, sehen wir freundlich, attraktiv und dünn aus? Perfekt."

(Donald Trump vor dem gemeinsamen Mittagessen mit der Delegation um den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in Singapur. Trump stellt die Frage an Fotografen und Kameraleute des singapurischen Kanals Host TV, der offiziell das Gipfeltreffen zwischen dem US-Präsidenten mit Kim überträgt)

"Es ist besser gelaufen, als irgendjemand hätte erwarten können. Spitzenklasse."

(US-Präsident Donald Trump am Dienstag am Rande seines Gipfeltreffens mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur.)

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

GESAMT-ROUNDUP 2: China hält im Zollstreit dagegen - Aber offen für Dialog (Aktualisierung: Weitere Reaktion) (Boerse, 17.06.2018 - 16:08) weiterlesen...

Deutsche Firmen investieren wegen Steuerreform mehr in den USA. Mehr als jedes zweite deutsche Unternehmen (52 Prozent), das in den USA aktiv ist, will dort sein Investitionsvolumen aufstocken, wie aus dem am Sonntag bekannt gewordenen "World Business Outlook" der AHK hervorgeht, über den zuvor die "Wirtschaftswoche" berichtet hatte. BERLIN - Die Steuerreform und das Wirtschaftswachstum in den USA sorgen bisher für zusätzliche Investitionen deutscher Firmen in der größten Volkswirtschaft der Welt. (Wirtschaft, 17.06.2018 - 15:29) weiterlesen...

Stuttgarts OB zu Abgas-Skandal bei Daimler: 'Vertrauen verspielt'. "So ein organisiertes Wegschauen wie von der Bundesregierung habe ich noch nicht erlebt", sagte der Grünen-Politiker der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Schon vor Jahren hätte man dafür sorgen müssen, dass die Autobauer die beste Technik konsequent einsetzten. Dann wäre Deutschland bei der Elektromobilität heute schon weiter. Stattdessen schiebe man den Kommunen nun mit den Diesel-Fahrverboten den schwarzen Peter zu. STUTTGART - Nach der Ausweitung des Abgas-Skandals auf Daimler macht Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn auch der Bundesregierung Vorwürfe. (Boerse, 17.06.2018 - 15:21) weiterlesen...

G20-Staaten setzen auf Gas als Übergangsenergie. Die Energieminister der G20-Staaten verpflichteten sich auf ihrem Treffen am Freitag (Ortszeit) im argentinischen Bariloche zur Stärkung der Transparenz und Konkurrenzfähigkeit der Gasmärkte weltweit. Sie sprachen sich für den Abbau von Subventionen für fossile Brennstoffe aus, um den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen. SAN CARLOS DE BARILOCHE - Die größten Industrie- und Schwellenländer haben die Rolle von Erdgas als Übergangsenergie auf dem Weg hin zur Versorgung aus erneuerbaren Energien hervorgehoben. (Boerse, 17.06.2018 - 15:05) weiterlesen...

Trump fühlt sich durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt. Trump veröffentlichte via Twitter am Freitag mehrere Fotos derselben Szene: Auf einem davon lächeln Merkel und Kanadas Premierminister Justin Trudeau, während Trump der Kanzlerin die Hand tätschelt. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hat das berühmt gewordene Foto von ihm und Angela Merkel im Kreise der G7-Politiker beim Gipfel in Kanada mit einer alternativen Bildauswahl gekontert. (Wirtschaft, 17.06.2018 - 15:02) weiterlesen...

May: Werden detaillierte Brexit-Pläne in zweiter Juli-Woche vorlegen. Das sagte Premierministerin Theresa May in einem Interview der BBC, das am Sonntag ausgestrahlt wurde. Das Dokument solle ausführlicher sein als "alle Reden, die jemand von uns bisher gehalten hat", sagte May. Hoffnungen, London würde die Pläne noch vor dem anstehenden EU-Gipfel Ende Juni vorlegen, hatten sich zuletzt zerschlagen. LONDON - Die britische Regierung will detaillierte Pläne über die künftige Beziehung des Landes zur EU nach dem Brexit in der zweiten Juli-Woche vorlegen. (Wirtschaft, 17.06.2018 - 14:35) weiterlesen...