Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Südkorea, Deutschland

SEOUL - Südkoreas Wirtschaft befindet sich weiter auf dem Weg der Erholung.

27.04.2021 - 07:13:25

Südkoreas Wirtschaft erholt sich im ersten Quartal weiter. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der viertgrößten Volkswirtschaft Asiens wuchs im ersten Quartal 2021 im Jahresvergleich um 1,8 Prozent. Im Vergleich zum Schlussquartal 2020 ergab sich ein Zuwachs von 1,6 Prozent. Das geht aus den Zahlen hervor, die die Bank of Korea am Dienstag auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen veröffentlichte. Der Anstieg ist größer als Marktanalysten erwartet hatten.

Südkoreas BIP hatte im vergangenen Jahr als Folge der Corona-Pandemie einen Rückgang der Wirtschaftsleistung von einem Prozent verzeichnet

- die sehr stark exportorientierte Wirtschaft des Landes war damit

zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahrzehnten geschrumpft. Doch schon im dritten Quartal legte die Wirtschaftsleistung wieder zu. Südkorea hatte wie andere Länder mehrere Konjunkturprogramme aufgelegt, um die Folgen der Pandemie abzufedern.

In den Monaten Januar bis März dieses Jahres stiegen den Angaben der Zentralbank zufolge im Vergleich zum Dreimonatszeitraum davor der Privatkonsum, die Bau- und Anlagen-Investitionen wie auch die Exporte. "Die Exporte erhöhten sich um 1,9 Prozent, da die Ausfuhr von Waren wie Fahrzeuge und Mobiltelefone stiegen." Die Importe seien um 2,4 Prozent geklettert. Zu den wichtigsten Exportgütern des Landes zählen Halbleiter, petrochemische Produkte, Autos, Schiffe, Maschinen sowie Smartphones und Flachbildschirme.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ericsson legt Patentstreit mit Samsung bei. Die Konzerne aus Schweden und Südkorea gehen eine mehrjährige Vereinbarung zu globalen Patentlizenzen ein, wie Ericsson am Freitag mitteilte. Darunter fallen demnach alle Mobilfunktechnologien, auch der schnelle 5G-Standard. STOCKHOLM - Die Telekommunikationsriesen Ericsson und Samsung haben ihren Patentstreit beigelegt. (Boerse, 07.05.2021 - 11:42) weiterlesen...

Südkorea kündigt Bau von weltgrößtem schwimmendem Windpark an. SEOUL - Vor der südkoreanischen Industriestadt Ulsan soll bis 2030 der weltweit größte Windpark auf See mit schwimmenden Windturbinen entstehen. Nach Angaben der Regierung sind für das Projekt mit einer installierten Leistung von 6 Gigawatt Investitionen in Höhe von 36 Billionen Won (26,6 Milliarden Euro) geplant. Präsident Moon Jae In sagte am Donnerstag bei der Präsentation der Pläne in der südöstlichen Küstenstadt die volle Unterstützung der Regierung zu. Südkorea kündigt Bau von weltgrößtem schwimmendem Windpark an (Boerse, 06.05.2021 - 12:54) weiterlesen...

Erneuerbare Energien - Südkorea kündigt weltgrößten schwimmenden Windpark an. Um dieses Ziel zu erreichen, kündigte das Land nun den Bau des größten schwimmenden Windparks der Welt an. Südkorea will klimaneutral werden. (Wirtschaft, 06.05.2021 - 12:46) weiterlesen...

Nordkorea warnt nach Biden-Rede vor ernsthafter Situation. Der Hauptpunkt der neuen Nordkorea-Politik der USA sei jetzt deutlich geworden, erklärte der Leiter der Abteilung für US-Angelegenheiten im nordkoreanischen Außenministerium, Kwon Jong Gun, am Sonntag in Anspielung auf die erste Rede Bidens als Präsident vor dem US-Kongress vor einigen Tagen. Darin hatte Biden Nordkorea als "ernste Bedrohung" für die Sicherheit der USA und der Welt bezeichnet. SEOUL - Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat US-Präsident Joe Biden wegen seiner Warnung vor ihrem Kernwaffenprogramm einen schweren Fehler vorgeworfen und mit Konsequenzen gedroht. (Wirtschaft, 02.05.2021 - 17:36) weiterlesen...

Nordkorea warnt Südkorea nach Flugblatt-Aktion. Die einflussreiche Schwester von Machthaber Kim Jong Un, Kim Yo Jong, beschuldigte die südkoreanische Regierung am Sonntag, eine gegen Nordkorea gerichtete Flugblattaktion zugelassen zu haben. Sie drohte mit Gegenmaßnahmen. "Wir können nicht länger ein Zuschauer bleiben", wurde sie von den Staatsmedien zitiert. SEOUL - Nordkorea hat nach einer neuen Propaganda-Aktion südkoreanischer Aktivisten an der Grenze den Ton gegenüber seinem Nachbarland verschärft. (Wirtschaft, 02.05.2021 - 15:38) weiterlesen...