RSS-Beitrag

Seit Sonnabend ist es amtlich! Die WHO stuft die neue Corona-Variante Omikron als besorgniserregend ein.

28.11.2021 - 20:22:12

Omikron: Schl?gt jetzt CureVacs gro?e Stunde?. Die zahlreichen Mutationen am sogenannten Spike-Protein machen es extrem gef?hrlich und werfen vor allem die Frage auf, ob die bisherigen Impfstoffe von BioNTech und Moderna ?berhaupt einen wirksamen Schutz vor dem Virus bieten.

Seit Sonnabend ist es amtlich! Die WHO stuft die neue Corona-Variante Omikron als besorgniserregend ein. Die zahlreichen Mutationen am sogenannten Spike-Protein machen es extrem gef?hrlich und werfen vor allem die Frage auf, ob die bisherigen Impfstoffe von BioNTech und Moderna ?berhaupt einen wirksamen Schutz vor dem Virus bieten. Genau das k?nnte die gro?e Chance f?r die zuletzt viel gescholtenen Impfstoffentwickler von CureVac sein?

Bisher spielten die T?binger auf dem Impfmarkt ?berhaupt keine Rolle, nachdem das Unternehmen mit so viel Vorschusslorbeeren und viel Get?se einen Impfstoff angek?ndigt hatte. Doch jetzt gibt es eine zweite Chance, die CureVac unbedingt beim Schopf packen sollte. Denn sollten BioNTech und Moderna ebenfalls nachbessern m?ssen, kommt es quasi zu einem Rennen 2.0, bei dem CureVac durchaus Chancen h?tte, auf einem der vorderen Pl?tze zu landen!

Die neue Corona-Variante er?ffnet das Impfrennen also im Prinzip noch einmal neu. Damit hat auch CureVac wieder Chancen, kr?ftig mitzumischen. Doch wie sollten sich Anleger jetzt also verhalten? Jetzt unbedingt kaufen um jeden Preis? Oder eher abwarten? Wie hoch ist das Risiko mit CureVac-Aktien? Mit diesen Fragen besch?ftigt sich unsere gro?e CureVac-Analyse, die Sie angesichts der aktuellen Dramatik heute am 1. Advent ausnahmsweise kostenfrei abrufen k?nnen. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von CureVac der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche CureVac-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de