Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

SEEON - Die Klausur der CSU-Landesgruppe im oberbayerischen Kloster Seeon steht an diesem Dienstag zunächst im Zeichen der Europa- und Außenpolitik - mit zwei Staatsoberhäuptern als Gästen.

07.01.2020 - 08:06:25

Kramp-Karrenbauer bei CSU-Klausur erwartet. Erwartet werden die Staatspräsidentin der Republik Estland, Kersti Kaljulaid, und der rumänische Präsident Klaus Johannis. Mit Spannung erwartet wird aber vor allem die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer - und was diese zum Vorstoß von CSU-Chef Markus Söder zu einer Kabinettsumbildung in diesem Jahr sagt.

Söder hatte die Debatte zum Auftakt der Klausur am Montag weiter angeheizt. Eine Umbildung und eine Verjüngung der Regierung sei erforderlich, denn mit dieser Mannschaft werde man 2021 in die Bundestagswahl gehen, machte Söder deutlich. Der CSU-Vorsitzende hatte seinen Vorstoß aber weder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU), noch mit Kramp-Karrenbauer abgestimmt.

Söder hatte in Seeon erneut keine Namen genannt. Er ließ aber erkennen, in welchen Bereichen er Änderungsbedarf sieht: bei Innovation, Wissenschaft und Wirtschaft. "Es fällt auf, dass wir wirtschaftlich etwas schwächer werden, dass wir technologisch im internationalen Wettbewerb zulegen müssen." Alles bis zum Ende so zu belassen, wie es jetzt sei, schien für ihn jedenfalls keine Option. Er glaube, "dass die eine oder andere Verstärkung" allen Beteiligten nützen könne: "So eine zweite Luft, die kann am Schluss nochmals allen Beteiligten etwas helfen."

Wirtschaftsminister ist Merkels langjähriger Vertrauter Peter Altmaier, Wissenschaftsministerin ist Anja Karliczek (beide CDU). Die drei Koalitionsparteien entscheiden über die von ihnen zu besetzenden Ministerposten allerdings jeweils selbst. In Eigenregie auswechseln könnte Parteichef Söder also allenfalls die CSU-Minister.

Am Ende könnte Söder nach Einschätzung von Beobachtern mit seinem Vorstoß sogar Kramp-Karrenbauer nutzen: Indem er seine in den vergangenen Monaten gestärkte Position ausnutzt, vorprescht und den Weg zu einer Kabinettsumbildung eröffnet, könnte er Kramp-Karrenbauer im Kabinett und gegenüber Merkel stärken.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH: Brandenburg wartet auf zweites Gutachten zum Tesla-Fabrikgelände. (Im ersten Absatz, zweiter Satz, wurde berichtigt: möglichst bald erstellt werde.) WDH: Brandenburg wartet auf zweites Gutachten zum Tesla-Fabrikgelände (Boerse, 20.01.2020 - 18:04) weiterlesen...

Verband: Steueranreize sollen Folgen von Kohleausstieg dämpfen. "Wir brauchen einen Investitionsturbo, damit in der Lausitz und in anderen Kohleregionen so schnell wie möglich neue Industrien und Arbeitsplätze entstehen", forderte der Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB), Christian Amsinck, am Montag in Berlin. BERLIN - Mit Steueranreizen für industrienahe Investitionen sollten aus Sicht der ostdeutschen Wirtschaft die strukturellen Folgen des Kohleausstiegs gedämpft werden. (Wirtschaft, 20.01.2020 - 17:42) weiterlesen...

Virus in China verbreitet sich von Mensch zu Mensch - Zahlen steigen. Zudem seien Infektionen bei medizinischem Personal bestätigt, teilte ein Expertenteam der chinesischen Gesundheitskommission am Montag nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua mit. Für zwei Fälle in der Provinz Guangdong sei eine Übertragung von Mensch zu Mensch nachgewiesen, sagte der Chef des Teams, Zhong Nanshan. PEKING - Die neuartige Lungenkrankheit in China kann auch von Mensch zu Mensch übertragen werden. (Wirtschaft, 20.01.2020 - 17:40) weiterlesen...

Tausende Waffenbefürworter protestieren in Virginia - Trump heizt an. Auf dem Platz vor dem Sitz der Regierung in Richmond galt am Montag ein Waffenverbot - in den umliegenden Straßen trugen Dutzende Demonstranten ihre Waffen offen zur Schau. Schon Stunden vor dem offiziellen Start der Kundgebung am Montagvormittag (Ortszeit) hatten sich der Kapitolsplatz und die Straßen gefüllt. Es wurde befürchtet, dass sich gewaltbereite Rechtsextreme unter die Demonstranten mischen könnten. Der demokratische Gouverneur Ralph Northam hatte vorsorglich den Ausnahmezustand für Richmond erklärt. Zunächst wurde nichts über Zwischenfälle bekannt. RICHMOND - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen sind Tausende Waffenbefürworter in der Hauptstadt des US-Bundesstaates Virginia zu einer Kundgebung zusammengekommen. (Boerse, 20.01.2020 - 17:38) weiterlesen...

Kohleausstieg: Bürgermeister fordern Industriejobs und Sicherheit. "Und zwar bevor die Kraftwerke abgeschaltet werden und dort in den Revieren, wo die Kumpel arbeiten", sagte die Bürgermeisterin der Stadt Spremberg, Christine Herntier (parteilos), am Montag bei einem Treffen in Hohenmölsen (Burgenlandkreis). "Das ist uns ganz, ganz wichtig, dass das gelingt", sagte sie für das Lausitzer Revier. Dies forderten auch Vertreter aus dem Mitteldeutschen und Rheinischen Revier. Den Angaben nach haben sich seit 2019 rund 100 Bürgermeister aus den deutschen Braunkohlerevieren darauf verständigt, zum Kohleausstieg ihre Erfahrungen und Forderungen auf Treffen auszutauschen. HOHENMÖLSEN - Bürgermeister aus deutschen Braunkohleregionen pochen beim Kohleausstieg auf die Schaffung von Ersatzarbeitsplätzen in der Industrie. (Boerse, 20.01.2020 - 17:28) weiterlesen...

Kraftwerk Datteln 4: Bund will zusätzliches CO2 komplett ausgleichen. Nach Berechnungen des Bundesumweltministeriums, über die die "taz" (Dienstag) berichtete, wird Datteln 4 über seine Laufzeit rund zehn Millionen Tonnen CO2 mehr ausstoßen als ältere Kraftwerke mit der gleichen Leistung - weil als effizienteres Kraftwerk mehr Volllaststunden haben werde als alte Kraftwerke, wie ein Sprecher des Bundesumweltministeriums der Zeitung sagte. BERLIN - Die Bundesregierung will zusätzliche Treibhausgas-Emissionen durch das neue Steinkohle-Kraftwerk Datteln 4 komplett ausgleichen. (Boerse, 20.01.2020 - 17:21) weiterlesen...