Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Internet, Handel

Seattle - Amazon hat im Vorfeld seines Einkaufs-Events «Prime Day» Produktfälschungen auch in Deutschland den Kampf angesagt.

13.07.2019 - 14:18:23

Kampf gegen Produktfälschungen - Amazon will Markenprodukte mit Seriennummer schützen

Der Authentifizierungsservice Transparency werde nun auch in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Indien und Kanada eingeführt, teilte der Handelskonzern in Seattle mit.

Bei dem Programm stellt Amazon mit eigenen Seriennummern für Markenprodukte sicher, dass nur Originale über die Plattform verkauft werden. Damit soll verhindert werden, dass Händler Fälschungen an die Kunden senden. Amazon kooperiert damit direkt mit den Markeninhabern, nicht mit den Händlern.

In den USA wird das Programm Transparency schon von über 4000 Marken genutzt. Dabei wurden mehr als 300 Millionen Seriennummern generiert. Amazon betonte, Plagiate seien sowohl online als auch offline ein Problem, das man nur durch Partnerschaften lösen könne.

Amazon konnte nach eigenen Angaben mit Hilfe der Seriennummern bereits die Auslieferung von 250 000 gefälschten Produkten unterbinden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Amazon will in Deutschland mehr als 2800 Stellen schaffen. Damit steige die Zahl der Mitarbeiter auf deutlich über 20 000, kündigte der amerikanische Online-Händler an. Ebenfalls für dieses Jahr sei die Eröffnung des 13. Logistikzentrums in Mönchengladbach geplant. Deutschland-Chef Ralf Kleber wirbt mit «exzellenter Bezahlung, hervorragenden Karrieremöglichkeiten und attraktiven Zusatzleistungen». Amazon liegt seit Jahren im Clinch mit Verdi. Die Gewerkschaft will eine Tarifbindung bei Amazon erstreiten. München - Amazon will in seinen bundesweit über 35 Standorten in Deutschland bis Ende 2019 mehr als 2800 neue, unbefristete Arbeitsplätze schaffen. (Politik, 14.07.2019 - 10:50) weiterlesen...

Amazon will Markenprodukte mit Seriennummer schützen. Der Authentifizierungsservice Transparency werde nun auch in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Indien und Kanada eingeführt, teilte der Handelskonzern mit. Bei dem Programm stellt Amazon mit eigenen Seriennummern für Markenprodukte sicher, dass nur Originale über die Plattform verkauft werden. Damit soll verhindert werden, dass Händler Fälschungen an die Kunden senden. Seattle - Amazon hat im Vorfeld seines Einkaufs-Events «Prime Day» Produktfälschungen auch in Deutschland den Kampf angesagt. (Politik, 13.07.2019 - 12:54) weiterlesen...

Bis 2025 - Amazon steckt 700 Millionen Dollar in Fortbildung Seattle - Der Internetriese Amazon will wegen des voranschreitenden technologischen Wandels 100 000 seiner Angestellten in den USA umschulen. (Wissenschaft, 11.07.2019 - 14:30) weiterlesen...

Europäischer Gerichtshof - Urteil über telefonische Erreichbarkeit von Online-Händlern. Nun entscheidet der Europäische Gerichtshof über ihre Klage. Müssen Internet-Händler per Telefon und Fax erreichbar sein? Verbraucherschützer in Deutschland sehen das so. (Wirtschaft, 10.07.2019 - 14:24) weiterlesen...

Europäischer Gerichtshof - Online-Händler müssen nicht per Telefon erreichbar sein. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Das Urteil ist eine Niederlage für Verbraucherschützer in Deutschland. Internet-Händler müssen doch nicht per Telefon und Fax erreichbar sein. (Wirtschaft, 10.07.2019 - 10:52) weiterlesen...

Online-Händler müssen nicht per Telefon erreichbar sein. Das urteilte der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Sie müssen allerdings ein Kommunikationsmittel bereitstellen, über das sie schnell kontaktierbar sind und effizient kommunizieren können. Das könnten etwa elektronische Kontaktformulare sein oder Internet-Chats. Die Informationen dazu müssten Kunden klar und verständlich zugänglich gemacht werden. Hintergrund des Falls war eine Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands gegen Amazon in Deutschland. Luxemburg - Online-Händler wie Amazon müssen für Verbraucher nicht unbedingt per Telefon erreichbar sein. (Politik, 10.07.2019 - 10:48) weiterlesen...