Jedes, Kleinstunternehmen

Rund 25 Prozent der Kleinstunternehmen und Soloselbstständigen in Deutschland sehen sich gegenwärtig in ihrer Existenz bedroht.

13.01.2022 - 09:04:44

Jedes vierte Kleinstunternehmen sieht sich in Existenz bedroht

Das ist das Ergebnis einer Studie des Münchener Ifo-Instituts, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Dies ist demnach deutlich mehr als in der gesamten Wirtschaft, wo der Wert bei 14 Prozent liegt.

"Für viele kleine Unternehmen wird das wirtschaftliche Überleben immer schwieriger, je länger die Pandemie dauert", sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. Das Geschäftsklima für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige verschlechterte sich im Dezember. Der entsprechende sank auf -7,7 Punkte (nicht saisonbereinigt), nach -6,4 im November. Dies liegt deutlich unter der Gesamtwirtschaft mit +7,0 Punkte. "Die Kleinstunternehmen leiden besonders stark unter dem aktuellen Pandemieverlauf", so Wohlrabe. Insbesondere die Einschätzungen zur aktuellen Lage sind merklich schlechter ausgefallen. Der Pessimismus mit Blick auf die kommenden Monate hat hingegen etwas abgenommen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Commerzbank springt bei Zahlungssystem EPI ab Das mit großen Hoffnungen ins Leben gerufene europäische Zahlungssystem EPI wird allenfalls als abgespeckte Version an den Start gehen. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 14:21) weiterlesen...

Wissing mahnt EU-Kommission zur Verhinderung von Leerflügen Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hat EU-Verkehrskommissarin Adina Valean aufgefordert, weitere Ausnahmen von den Flugvorgaben zuzulassen, um Leerflüge zu vermeiden. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 13:43) weiterlesen...

Weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe Ende November 2021 sind knapp 5,5 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes in Deutschland tätig gewesen. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 08:14) weiterlesen...

Sparkassen-Bundesobmann fordert weitere Zusammenschlüsse Trotz hartnäckiger Widerstände treiben die Befürworter eines Zentralinstituts im Sparkassensektor ihre Pläne voran und konkretisieren diese. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 06:16) weiterlesen...

Umweltministerium: Hersteller sollen für Produkt-Lebensdauer haften Hersteller sollen nach dem Willen von Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) künftig verpflichtet werden, Angaben über die Lebensdauer ihrer Produkte zu machen und dafür haften. (Wirtschaft, 16.01.2022 - 16:49) weiterlesen...

Bauernpräsident beklagt unklare Finanzierung neuer Ställe Bauernpräsident Joachim Rukwied hat Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) aufgerufen, schnellstmöglich die Finanzierung neuer "Tierwohl-Ställe" zu klären. (Wirtschaft, 16.01.2022 - 13:11) weiterlesen...