Produktion, Absatz

ROM - Die italienischen Industrieunternehmen haben ihre Produktion im November deutlich gesteigert.

13.01.2022 - 10:16:31

Italiens Industrie produziert deutlich mehr. Nach Angaben des Statistikamts Istat vom Donnerstag lag die Herstellung 6,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Gegenüber dem Vormonat stieg die Produktion um 1,9 Prozent. Die Markterwartungen wurden jeweils klar übertroffen. Auch in der Eurozone insgesamt war die Industrieproduktion im November stärker als erwartet gestiegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dr. Oetker schließt Werk in Baden-Württemberg. Oetker schließt ein Werk in Baden-Württemberg. Betroffen sind laut Mitteilung von Montag rund 190 Mitarbeiter der Produktion in Ettlingen bei Karlsruhe. Seit 2016 schreibe der Bereich Verluste, teilte das Unternehmen weiter mit. BIELEFELD/ETTLINGEN - Der Lebensmittelkonzern Dr. (Boerse, 17.01.2022 - 16:49) weiterlesen...

RWE-Chef Krebber: Deutschland wird Energieimportland bleiben. "Auch in der schönen grünen Welt werden wir weiter Energieimportland bleiben", sagte Vorstandschef Markus Krebber am Montag beim "Handelsblatt"-Energie-Gipfel in Berlin. BERLIN - Der Energiekonzern RWE geht davon aus, dass Deutschland auch in Zukunft Energie importieren muss. (Boerse, 17.01.2022 - 16:16) weiterlesen...

Arbeitgeber: Tarifverhandlungen für private Banken abgebrochen. Die Gewerkschaft Verdi habe "zusätzliche unüberwindbare Hürden für eine Tarifeinigung aufgebaut", begründete der Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes (AGV Banken) den Schritt. Die Gewerkschaft Verdi habe mit Verweis auf die gestiegene Inflation ihre ursprüngliche Gehaltsforderung "massiv verschärft", teilten die Arbeitgeber mit. FRANKFURT/BERLIN - Die Tarifverhandlungen für die privaten Banken in Deutschland sind am Montag schon nach wenigen Stunden abgebrochen worden. (Boerse, 17.01.2022 - 16:04) weiterlesen...

Slot-Regeln: Wissing dringt auf kurzfristige Entlastung für Airlines. In einem Schreiben an EU-Verkehrskommissarin Adina Valean habe der Minister betont, dass dies für ihn von besonderer Bedeutung sei, teilte das Verkehrsministerium am Montag mit. Zuvor hatte die "Rheinische Post" darüber berichtet. Hintergrund sind unterschiedliche Ansichten der EU-Kommission und der Lufthansa über klimaschädliche Flüge, die kaum besetzt sind. Am Dienstag wollen sich Valean und Wissing austauschen. BERLIN/BRÜSSEL - Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) dringt auf eine kurzfristige Entlastung für Airlines in der Corona-Pandemie und fordert von der EU-Kommission mehr Maßnahmen gegen sogenannte Leerflüge. (Boerse, 17.01.2022 - 15:19) weiterlesen...

Ministerium: Abschlagszahlungen für Überbrückungshilfe IV starten. Die Firmen können 50 Prozent der beantragten Zuschüsse bekommen, maximal aber 100 000 Euro im Monat. Damit werde die Zeit bis zur regulären Bewilligung des Antrags überbrückt, erklärte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums am Montag auf Anfrage. BERLIN - Der Bund zahlt in dieser Woche die ersten Abschlagszahlungen der Überbrückungshilfe IV an coronageschädigte Unternehmen aus. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 14:46) weiterlesen...

Fauci: Mit Corona leben - Impfung gegen unbekannte Varianten nötig. Ausrotten lassen werde sich der Erreger wohl nicht. "Wenn Sie sich die Geschichte der Infektionskrankheiten ansehen, haben wir nur eine Infektionskrankheit ausgerottet, und das sind die Pocken", sagte Fauci am Montag bei einer virtuellen Diskussionsrunde des Weltwirtschaftsforums in Davos. DAVOS/WASHINGTON - Nach Einschätzung des US-Immunologen Anthony Fauci wird es künftig darum gehen, das Coronavirus so zu kontrollieren, dass das gesellschaftliche Leben wie zuvor gewohnt stattfinden kann. (Boerse, 17.01.2022 - 14:46) weiterlesen...