Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

ROM - Die italienische Industrie hat im August überraschend stark zugelegt.

10.10.2019 - 10:27:24

Italien: Industrieproduktion unerwartet stark gestiegen. Im Monatsvergleich erhöhte sich die Fertigung um 0,3 Prozent, teilte das Statistikamt Istat am Donnerstag in Rom mit. Analysten hatten im Schnitt einen Anstieg um 0,1 Prozent erwartet. Im Juli war die Produktion allerdings um revidiert 0,8 Prozent (zuvor minus 0,7 Prozent) gesunken.

Im Jahresvergleich ging die Produktion im August zurück. In dieser Betrachtung meldete die Behörde ein Minus um 1,8 Prozent. Analysten hatten dies so erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Otto-Gruppe mit Schuldenabbau und möglichen Anteilsverkäufen. "Wir müssen operativ viel für die Entschuldung des Konzerns tun", sagte Vorstandschef Alexander Birken dem "Handelsblatt" (Montag). Otto ist mit netto 2,7 Milliarden Euro verschuldet. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20 sei das Unternehmen auf vergleichbarer Basis um 4,7 Prozent gewachsen. DÜSSELDORF - Die Hamburger Otto-Gruppe will sich verstärkt um den Abbau ihrer Schulden bemühen. (Boerse, 13.10.2019 - 18:01) weiterlesen...

FAS: Kritik an zunehmenden Einfluss Qatars auf Deutsche Bank. Demnach wachse die Furcht, dass Qatar mit ihrem knapp 10-prozentigen Anteil am Geldhaus die Kontrolle über Köpfe und Strategie erlangen könnte, berichtet die ?Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung?. FRANKFURT - Der wachsende Einfluss des Großaktionärs Qatar auf die Deutsche Bank stößt laut einem Pressebericht auf Kritik in- und außerhalb des Konzerns. (Boerse, 13.10.2019 - 17:50) weiterlesen...

Al-Sisi will neue Gespräche mit Äthiopien über umstrittenen Staudamm. Ein Treffen dazu sei in Russland geplant, sagte Al-Sisi am Sonntag im Fernsehen. Ein Datum nannte er nicht. KAIRO - Ägyptens Präsident Abdel-Fattah al-Sisi will mit Äthiopiens Regierungschef Abiy Ahmed die festgefahrenen Gespräche über einen umstrittenen Staudamm am Blauen Nil wieder aufnehmen. (Wirtschaft, 13.10.2019 - 17:19) weiterlesen...

Insolventer Autozulieferer Mitec verhandelt mit möglichem Investor. Die Produktion sei dank der Unterstützung von großen Kunden möglich, teilte das Unternehmen am Sonntag auf Anfrage mit. Über den Stand des Insolvenzverfahrens und nötiger Sanierungsschritte wurde die Belegschaft nach Mitec-Angaben bei einer Betriebsversammlung am Samstag informiert. Mitec war im vergangenen Jahr in finanzielle Schieflage geraten und hatte Insolvenzantrag gestellt. EISENACH - Der insolvente Eisenacher Automobilzulieferer Mitec AG hält seinen Produktionsbetrieb weiter aufrecht und hat jetzt einen Investor im Blick. (Boerse, 13.10.2019 - 17:19) weiterlesen...

Richterbund: Zahl der Fluggast-Klagen deutlich gestiegen. Bereits bis Ende August hätten diejenigen Amtsgerichte, die für die 15 größten deutschen Flughäfen zuständig sind, mehr als 50 000 Neuzugänge an sogenannten Reisevertragssachen verzeichnet, wie der DRB mit Bezug auf eine Umfrage bei den Amtsgerichten am Sonntag bestätigte. Dies sei getrieben durch Entschädigungsklagen von Kunden wegen verspäteter oder ausgefallener Flüge. Zuvor hatte die "Rheinische Post" (Samstag) über die Zahlen berichtet. BERLIN - Gerichte in Deutschland haben dem Deutschen Richterbund (DRB) zufolge dieses Jahr mit deutlich mehr Klagen von Fluggästen zu kämpfen als zuletzt. (Boerse, 13.10.2019 - 17:18) weiterlesen...

Daimler muss Tausende Diesel zurückrufen - Scheuer: 'Salamitaktik'. "Der neue Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius hat mir vor Monaten versichert, dass er bei unzulässigen Abgastechniken reinen Tisch machen wird", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag". BERLIN - Zum dritten Mal binnen kurzer Zeit muss Daimler Tausende Diesel-Autos zurückrufen - und bringt damit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) auf die Palme. (Boerse, 13.10.2019 - 15:36) weiterlesen...