Produktion, Absatz

ROM - Die italienische Industrie hat ihre Produktion im Juli deutlich eingeschränkt.

12.09.2018 - 10:20:24

Italiens Industrie produziert deutlich weniger. Nach Angaben des Statistikamts Istat vom Mittwoch lag die Gesamtherstellung 1,8 Prozent unter dem Vormonatsniveau. Analysten hatten im Mittel einen Rückgang um nur 0,3 Prozent erwartet. Der Anstieg im Vormonat wurde von 0,5 auf 0,3 Prozent korrigiert.

Den größten Anteil an dem Produktionsrückgang hatten Kapitalgüter, deren Herstellung um 2,2 Prozent zum Vormonat fielen. Zwar gaben andere Bereiche teils noch stärker nach. Allerdings ist deren Gewicht für die Berechnung der Produktion deutlich geringer.

Im Jahresvergleich fiel die Gesamtproduktion bereinigt um 1,3 Prozent, wohingegen Analysten einen Zuwachs von 1,6 Prozent erwartet hatten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sturmtief zieht zum Herbstbeginn über Süd- und Mitteldeutschland. Die Reisepläne Tausender Menschen in Deutschland wurden am Sonntag durcheinandergewirbelt. Besonders betroffen von "Fabienne", wie das Sturmtief genannt wurde, waren der Süden Hessens sowie Teile Thüringens, von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern. Auf dem Oktoberfest in München, das am Samstag losgegangen war, rief die Festleitung nach 20 Uhr die Menschen auf dem Gelände bei starkem Wind und beginnendem Regen auf, die Wiesn langsam zu verlassen. BERLIN - Pünktlich am Tag des kalendarischen Herbstanfangs ist über weite Teile Süd- und Mitteldeutschland ein Sturm gezogen. (Boerse, 23.09.2018 - 21:03) weiterlesen...

WDH/VDA: Autoindustrie und Politik sprachen auch über Nachrüstungen (In der Überschrift und im Leadsatz wurden Aussagen konkretisiert.) (Boerse, 23.09.2018 - 21:00) weiterlesen...

Flugausfälle in Frankfurt - Sturmtief beeinträchtigt auch Luftverkehr. Von Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt/Main hieß es am Abend: Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen komme es zu Verzögerungen im Betriebsablauf und vereinzelten Flugausfällen. Etwa zwei Dutzend Flüge waren vor allem zwischen 16 und 18 Uhr annulliert worden, wie die Webseite zeigte. Fluggäste wurden noch am Abend gebeten, ausreichend Zeit für die Anreise einzuplanen und sich möglichst früh am Check-in-Schalter einzufinden. BERLIN - Der erste schwerere Sturm im kalendarischen Herbst hat am Sonntag auch den Luftverkehr beeinträchtigt. (Boerse, 23.09.2018 - 20:16) weiterlesen...

Autoindustrie und Politik loten auch Hardware-Nachrüstungen aus BERLIN - Die deutschen Autobauer und die Koalition loten angesichts von Fahrverboten in mehreren Städten nach Angaben des Branchenverbandes VDA auch Hardware-Nachrüstungen an älteren Dieselautos aus. (Boerse, 23.09.2018 - 20:00) weiterlesen...

VDA: Autoindustrie und Politik loten auch Hardware-Nachrüstungen aus. "Jetzt wird innerhalb der Bundesregierung weiter gesprochen, und die einzelnen Automobilhersteller werden das Gleiche tun", sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, am Sonntagabend nach einem Spitzentreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel im Berliner Kanzleramt. BERLIN - Die deutschen Autobauer und die Koalition loten angesichts von Fahrverboten in mehreren Städten nach Angaben des Branchenverbandes VDA auch Hardware-Nachrüstungen an älteren Dieselautos aus. (Boerse, 23.09.2018 - 19:48) weiterlesen...

Sturmtief beeinträchtigt Bahnverkehr in Süddeutschland. Es gebe zahlreiche Bäume im Gleis oder in Oberleitungen, sagte ein Bahnsprecher in Berlin am Abend. Besonders betroffen seien Hessen und Rheinland-Pfalz sowie Teile Bayerns. BERLIN - Der erste schwerere Sturm im kalendarischen Herbst hat am Sonntag den Bahnverkehr in Süddeutschland gestört und die Reisepläne von Tausenden Menschen in Deutschland beeinträchtigt. (Boerse, 23.09.2018 - 19:47) weiterlesen...