Deutschland, Volkswirtschaft

POTSDAM - Vor der wohl entscheidenden Tarifrunde für den öffentlichen Dienst hat der Deutsche Landkreistag die Forderungen der Gewerkschaften als überzogen zurückgewiesen.

14.04.2018 - 13:00:24

Landkreistag weist Gewerkschaftsforderungen als überzogen zurück. "Eine Einigung kann nur gelingen, wenn die Gewerkschaften kompromissbereit sind", sagte Landkreistags-Präsident Reinhard Sager am Samstag laut Mitteilung.

Die Gewerkschaften fordern für die rund 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Die dritte Tarifrunde ist nach dem Start am Sonntagnachmittag bis Montag angesetzt, könnte aber auch erst am Dienstag oder Mittwoch enden. Eine weitere Runde ist vorerst nicht angesetzt. In den vergangenen Tagen hatte es massive Warnstreiks im öffentlichen Dienst gegeben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schaeffler-Chef will bei Hauptversammlung Zukunftskonzept erläutern.. Das Unternehmen will sich unter anderem stärker als Zulieferer für Elektroautos profilieren. Zur Demonstration der bereits vorhandenen Kompetenz will das Unternehmen in der Nürnberger Frankenhalle die Konzeptstudie eines autonom fahrenden Elektroautos präsentieren. NÜRNBERG - Neben der aktuellen Unternehmenssituation will der Vorstandschef des Auto- und Industriezulieferers Schaeffler , Klaus Rosenfeld, den Aktionären bei der Hauptversammlung am Freitag (11.00 Uhr) sein Zukunftskonzept erläutern. (Boerse, 20.04.2018 - 05:46) weiterlesen...

Prozess um Millionenbetrug mit Tausenden Opfern. Die Staatanwaltschaft wirft vier Männern vor, mit einer Anlagenfirma - zunächst unter dem Namen SAM Finanz AG - von der Schweiz aus ein Schneeballsystem betrieben zu haben. So sollen die Angeklagten, von denen drei seit Februar 2017 in Untersuchungshaft sitzen, Anleger um mindestens 60 Millionen Euro betrogen haben (Az.: 4 KLs324 Js 129882/11). MÜNCHEN - Das Landgericht München I verhandelt von Freitag (9.30 Uhr) an über einen Millionenbetrug mit Kapitalanlagen und Tausenden Geschädigten. (Boerse, 20.04.2018 - 05:46) weiterlesen...

Kauder optimistisch bei Verständigung auf EU-Reformvorschläge. Er sei dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron für seine Initiativen dankbar, sagte der CDU-Politiker der "Schwäbischen Zeitung" (Freitag). "Aber nicht alles, was er vorschlägt, kann eins zu eins umgesetzt werden, es ist auch manches französische Interesse dabei." Es gebe aber eben auch deutsche Interessen. BERLIN - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat sich zuversichtlich gezeigt, dass sich Deutschland und Frankreich trotz ihrer Differenzen auf Reformvorschläge für eine Wiederbelebung Europas verständigen. (Wirtschaft, 20.04.2018 - 05:31) weiterlesen...

IG-Metall-Chef will mehr Anstrengungen gegen Fachkräftemangel. Er beobachte, dass die Industrie bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zu wenig tue, sagte der Gewerkschafter der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag): "Fakt ist, dass in der Metall- und Elektroindustrie die Weiterbildungs- wie auch die Ausbildungsquote zurückgehen. Das ist fatal angesichts der Transformation, in der unsere Branchen stehen." Die Arbeitgeber dürften nicht nur "Sonntagsreden" dazu halten, sondern müssten das "unterbelichtete Thema" Weiterbildung angesichts immer knapper werdender Fachkräfte viel entschlossener angehen. BERLIN/AUGSBURG - IG-Metall-Chef Jörg Hofmann verlangt von den Unternehmen deutlich mehr Initiative bei der Bekämpfung des Mangels an Fachkräften. (Wirtschaft, 20.04.2018 - 05:30) weiterlesen...

Kriselnder Barbie-Hersteller Mattel tauscht Vorstandspitze aus. EL SEGUNDO - Die Chefin des schwächelnden Spielzeugriesen Mattel nimmt nach kaum mehr als einem Jahr im Amt ihren Hut. Margo Georgiadis werde den Spitzenjob am 26. April an Ynon Kreiz abgeben, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Georgiadis habe ihren Rücktritt eingereicht, sie wolle eine neue Herausforderung im Tech-Sektor verfolgen, hieß es. Kriselnder Barbie-Hersteller Mattel tauscht Vorstandspitze aus (Boerse, 20.04.2018 - 05:24) weiterlesen...

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 20.04.2018 - 04:47) weiterlesen...