Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

PEKING - Mehr als 5000 Abgeordnete des chinesischen Volkskongresses und der Konsultativkonferenz sind vor ihren beiden Jahrestagungen in Peking gegen das Coronavirus geimpft worden.

04.03.2021 - 08:50:29

Mehr als 5000 Abgeordnete vor Tagung von Chinas Volkskongress geimpft. Der Vorsitzende des chinesischen Impfherstellers Sinopharm, Yu Qingming, enthüllte die Impfaktion laut Staatsmedien am Donnerstag zu Beginn der Sitzung der Konsultativkonferenz. Dieses Beratergremium verdienter Persönlichkeiten kommt immer parallel zum chinesischen Parlament zusammen. Der Volkskongress beginnt am Freitag seine diesjährige Jahrestagung in der Großen Halle des Volkes.

Dass sein Impfstoff der politischen Elite Chinas verabreicht wurde, wertete der Konzernchef als Zeichen des Vertrauens, wie die Zeitung "Jiankang Jiefengbao" berichtete. Er ist selbst Abgeordneter des Volkskongresses. Drei chinesische Unternehmen haben bisher Vakzine entwickelt: Außer Sinopharm auch Sinovac Biotech und CanSino.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Atomchef: Iran hat erstmals Uran auf 60 Prozent angereichert. Das gab der iranische Atomchef Ali Akbar Salehi laut der Nachrichtenagentur Fars auf Twitter bekannt. Bisher war in der Atomanlage Natans mit den neuen im Land hergestellten Zentrifugen eine Anreicherung auf maximal 20 Prozent erfolgt. Mit der Steigerung auf 60 Prozent will das Land den Druck auf die Partner des Atomabkommens von 2015 erhöhen, die US-Sanktionen zurückzunehmen und zu den Vereinbarungen zurückzukehren. TEHERAN - Der Iran hat in der Nacht zum Freitag zum ersten Mal Uran bis auf 60 Prozent angereichert. (Boerse, 16.04.2021 - 18:12) weiterlesen...

Olaf Scholz soll Ende April vor 'Cum-Ex'-Ausschuss aussagen. HAMBURG - Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz soll am 30. April vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft zur "Cum-Ex"-Affäre aussagen. Der Ausschuss stimmte am Freitag mit rot-grüner Mehrheit dafür, den früheren Bürgermeister noch vor den Sachverständigen vor dem Gremium als Zeugen zu befragen. CDU und Linke hatten sich einen späteren Zeitpunkt, wenige Wochen vor der Bundestagswahl, gewünscht, ebenso die AfD. Der von SPD und Grünen vorgelegte Zeitplan sieht eine weitere Befragung Scholz und seines Nachfolgers im Rathaus, Peter Tschentscher, am 17. Dezember vor. Olaf Scholz soll Ende April vor 'Cum-Ex'-Ausschuss aussagen (Wirtschaft, 16.04.2021 - 18:11) weiterlesen...

USA bezeichnen Schweiz nicht mehr als Währungsmanipulator. Es gebe nur unzureichende Beweise dafür, dass die Handelspartner Zahlungsbilanzanpassungen verhinderten oder sich unfaire Wettbewerbsvorteile im internationalen Handel verschafften, teilte das US-Finanzministerium am Freitag in Washington mit. Zudem wurde auf die besondere Lage in der Corona-Krise verwiesen, die besondere Maßnahmen erfordere. WASHINGTON - Die USA bezeichnen die Schweiz und Vietnam nicht mehr als Währungsmanipulatoren. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 18:05) weiterlesen...

USA bezeichnen Schweiz und Vietnam nicht mehr als Währungsmanipulatoren. Es gebe nur unzureichende Beweise dafür, dass die Handelspartner Zahlungsbilanzanpassungen verhinderten oder sich unfaire Wettbewerbsvorteile im internationalen Handel verschafften, teilte das US-Finanzministerium am Freitag in Washington mit. Zudem wurde auf die besondere Lage in der Corona-Krise verwiesen, die besondere Maßnahmen erfordere. WASHINGTON - Die USA bezeichnen die Schweiz und Vietnam nicht mehr als Währungsmanipulatoren. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 17:43) weiterlesen...

EU-Emissionshandel: Klimagase 2020 um 13,3 Prozent gesunken. Das teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Es handelt sich um die Branchen, die unter den Emissionshandel fallen. Vergleichsmaßstab ist 2019. BRÜSSEL - Die Klimagase aus Fabriken, Kraftwerken und dem Flugverkehr in der Europäischen Union sind 2020 insgesamt um 13,3 Prozent gesunken. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 17:43) weiterlesen...

Vier Staaten des Mittelmeeres und des Persischen Golfes kooperieren. Darauf einigen sich am Freitag die Außenminister Israels, Gabi Ashkenazi, Zyperns Nikos Christodoulides und Griechenlands Nikos Dendias sowie ein Vertreter der Vereinigten Arabischen Emirate bei einem Treffen auf der Mittelmeerinsel Zypern. PAPHOS - Die drei Mittelmeerstaaten Zypern, Israel und Griechenland sowie die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) wollen künftig enger zusammenarbeiten, um die Stabilität und den Wohlstand in der breiteren Region zu stärken. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 17:23) weiterlesen...