Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, USA

PEKING - Die USA und China wollen wegen ihres langjährigen Handelsstreits nun doch wieder miteinander reden.

20.08.2020 - 10:31:27

USA und China wollen wegen Handelsstreit telefonieren. Die beiden Länder hätten sich auf ein Telefongespräch verständigt, teilte das chinesische Handelsministerium am Donnerstag in Peking mit. Ein konkreter Zeitpunkt wurde nicht genannt. Eigentlich waren Gespräche für vergangenes Wochenende vorgesehen, um die Überprüfung eines Handelsdeals vorzunehmen. Das Treffen wurde aber abgesagt.

Der Handelsstreit zwischen den beiden Wirtschaftsmächten hatte sich zuletzt in einen Technologiestreit gewandelt. Die USA waren scharf gegen den chinesischen Telekommunikationsriesen Huawei und die bekannte Social-Media-App Tiktok vorgegangen. Angespannt ist das Verhältnis auch wegen der Corona-Pandemie. Die US-Regierung wirft China vor, zu wenig gegen die Ausbreitung des Virus unternommen zu haben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP: Trump will friedliche Machtübergabe nach Wahl nicht garantieren (Im 3. Absatz wurde in das Zitat von Schumer das Wort 'nicht' eingefügt.) (Wirtschaft, 24.09.2020 - 17:07) weiterlesen...

Chef der Bauministerkonferenz will stärkeren Einsatz von Holz. "Wir werden Bauen mit Holz, im privaten wie im öffentlichen Bereich, noch stärker fördern", erklärte er zu Beginn der Bauministerkonferenz der Länder am Donnerstag in Weimar. In den vergangenen Jahren seien bereits viele rechtliche Grundlagen geschaffen worden, um den Einsatz von Holz als Baustoff für tragende Bauteile zu erleichtern. WEIMAR - Der Chef der Bauministerkonferenz, Thüringens Ressortchef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke), setzt sich für eine verstärkte Nutzung von Holz als Baustoff ein. (Boerse, 24.09.2020 - 16:48) weiterlesen...

Neue Corona-Quarantäneverordnung für Einreisen ab 15. Oktober. BERLIN - Zeitgleich mit einer für den 15. Oktober geplanten Einführung einer digitalen Anmeldung für nach Deutschland einreisende Menschen sollen die Bundesländer neue Quarantäne-Regeln beschließen. Anmelden muss sich über das neue Online-Portal demnach nur, wer sich vorher in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten hat. Neue Corona-Quarantäneverordnung für Einreisen ab 15. Oktober (Wirtschaft, 24.09.2020 - 16:38) weiterlesen...

Agrarminister senden Signal der Entschlossenheit gegen Schweinepest. "Es muss jedem klar sein, dass es sich hier um eine nationale Herausforderung allerersten Ranges handelt", sagte der saarländische Agrarminister am Donnerstag zum Auftakt des Ministertreffens in Weiskirchen. Man könne es sich nicht erlauben, Streitereien über Zuständigkeiten oder Finanzierungen zu führen. WEISKIRCHEN - Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Brandenburg müssen Bund und Länder nach Ansicht des Vorsitzenden der Agrarministerkonferenz, Reinhold Jost (SPD), an einem Strang ziehen. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 16:36) weiterlesen...

Regierung: Missbrauch von Kurzarbeitergeld kostet Millionen. Von März bis einschließlich August dieses Jahres seien bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) rund 2100 Fälle erfasst worden, die auf möglichen Leistungsmissbrauch beim Kurzarbeitergeld hindeuteten, heißt es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Antwort auf eine Anfrage der FDP im Bundestag. BERLIN - Durch Missbrauch von Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise ist nach Angaben der Bundesregierung in diesem Jahr bisher ein Schaden von mehr als sechs Millionen Euro entstanden. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 16:07) weiterlesen...

Jost: Im Kampf gegen Afrikanische Schweinepest 'unterhaken'. "Es muss jedem klar sein, dass es sich hier um eine nationale Herausforderung allerersten Ranges handelt", sagte der saarländische Agrarminister am Donnerstag zum Auftakt des Ministertreffens im saarländischen Weiskirchen. Man könne es sich nicht erlauben, Streitereien über Zuständigkeiten oder Finanzierungen zu führen. WEISKIRCHEN - Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) müssen Bund und Länder nach Ansicht des Vorsitzenden der Agrarministerkonferenz, Reinhold Jost (SPD), an einem Strang ziehen. (Boerse, 24.09.2020 - 16:04) weiterlesen...