Bahn, Verkehr

Paris - Der Beginn einer Streikwelle gegen die geplante Bahnreform in Frankreich legt heute weite Teile des Zugverkehrs des Landes lahm.

03.04.2018 - 05:06:25

Protest gegen Regierungspläne - Streik gegen Bahnreform lähmt Frankreichs Zugverkehr. Der Konflikt gilt als wichtige Kraftprobe für Präsident Emmanuel Macron und die Regierung.

Nach Angaben des staatlichen Bahnbetreibers SNCF dürften nur 12 Prozent der geplanten TGV-Hochgeschwindigkeitszüge fahren. Der Ausstand soll zunächst zwei Tage dauern, in den kommenden Wochen und möglicherweise sogar Monaten soll es aber regelmäßig weitere Streiks geben.

Hinzu kommen am Dienstag weitere Proteste in anderen Branchen: Bei Air France fallen in einem Tarifstreik ein Viertel der Flüge aus. Und Mitarbeiter der Müllabfuhr sind zum Streik für bessere Arbeitsbedingungen aufgerufen.

Die Bahn-Gewerkschaften wehren sich gegen die Regierungspläne zum Umbau der SNCF. Das hoch verschuldete Staatsunternehmen soll auf die Öffnung des Bahnverkehrs für den Wettbewerb vorbereitet werden. Zudem soll für Neueinstellungen der vorteilhafte Eisenbahner-Status wegfallen. Die Gewerkschaften wollen von diesem Dienstag an immer im Wechsel zwei Tage streiken und drei Tage arbeiten - angedacht sind insgesamt 36 Streiktage bis Ende Juni.

Auch die TGV-Verbindungen nach Deutschland sind betroffen, etwa zwischen Paris und Frankfurt oder Stuttgart. Hier dürften zwei Drittel der Züge ausfallen. Bei den Thalys-Zügen, die unter anderem zwischen Paris und Nordrhein-Westfalen unterwegs sind, gibt es dagegen nur geringe Einschränkungen. Im französischen Regionalverkehr sollen etwa vier Fünftel der Verbindungen ausfallen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Frühjahrsputz Ein ICE 3 steckt in einer Zug-Waschanlage. (Media, 26.04.2018 - 13:04) weiterlesen...

Passagiere sitzen Stunden in Regionalzug fest. Der Zug war mittags auf offener Strecke in einem kaum zugänglichen Waldstück bei Dessau-Roßlau liegengeblieben. Wegen des unwegsamen Geländes konnten die Reisenden nicht herausgeholt werden. Mitarbeiter der Deutschen Bahn versorgten die Betroffenen mit Essen und Getränken. Erst am späten Nachmittag schleppte eine Hilfslok mit Dieselmotor den Zug dann nach Dessau. Dessau-Roßlau - Wegen einer defekten Oberleitung haben 27 Fahrgäste in Sachsen-Anhalt stundenlang in einem Regionalzug ausharren müssen. (Politik, 24.04.2018 - 21:44) weiterlesen...

Auslieferung nach Plan - ICE4-Flotte der Bahn wächst bis zum Jahresende auf 25 Züge Berlin - Bei der Deutschen Bahn werden am Jahresende 25 Hochgeschwindigkeitszüge der neuesten Generation ICE4 im Einsatz sein. (Wirtschaft, 24.04.2018 - 09:07) weiterlesen...

Viele Züge fallen aus - Wieder Streiks bei Frankreichs Bahn und Air France Paris - Streiks bei der französischen Bahn und der Fluggesellschaft Air France haben erneut Pendler und Reisende beeinträchtigt. (Wirtschaft, 23.04.2018 - 10:24) weiterlesen...

Zugverkehr rollt wieder an - Entschärfung von Weltkriegsbombe in Berlin geglückt. Das teilte die Polizei mit. Sprengmeistern gelang es innerhalb kurzer Zeit, den Zünder des Blindgängers vom Sprengkörper zu entfernen und unschädlich zu machen. Berlin - Die in der Berliner Innenstadt nahe dem Hauptbahnhof entdeckte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist entschärft worden. (Politik, 20.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Zu viele überfüllte Züge - Bahn erwägt weiteren Ausbau der ICE-Flotte. Das soll so bleiben, wenn einmal doppelt so viele Menschen mit ICE und Intercity fahren, wie es der Bund anstrebt. Die Bahn macht dazu einen Plan. Noch müssen Züge selten wegen Überfüllung geräumt werden. (Wirtschaft, 20.04.2018 - 13:46) weiterlesen...