Innogy, DE000A2AADD2

PARIS / BERLIN - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will die sozialen Probleme eines Kohleausstiegs auf die internationale Bühne holen.

12.12.2017 - 15:34:25

Hendricks: Sozial gerechten Kohleausstieg international besprechen. "Die größte Herausforderung ist, soziale Verwerfungen zu vermeiden und denen eine Zukunft zu geben, die bislang von der Kohle gelebt haben", sagte die SPD-Politikerin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Das gelte weltweit. Beim nächsten Petersberger Klimadialog im Sommer in Berlin wolle sie die Zukunft der Kohleregionen zu einem zentralen Thema machen und dabei auch die Gewerkschaften einbeziehen.

Der Klimadialog bietet jeden Sommer zwischen den UN-Klimagipfel eine Möglichkeit des internationalen Austauschs. "Auch in der nationalen Debatte werden wir einen Schwerpunkt darauf legen, wie wir Alternativen für die Kohleregionen schaffen können", kündigte Hendricks an, die Deutschland am Dienstag beim Klimagipfel in Paris vertrat. Es helfe nicht, Strukturen der Vergangenheit zu konservieren. "Es ist im ureigenen Interesse der betroffenen Regionen, sich möglichst als erste auf den Wandel einzustellen und nicht als letzte."

Deutschland steht in der Kritik, weil ein konkreter Plan für den Ausstieg aus der klimaschädlichen Stromgewinnung aus Kohle bisher fehlt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Innogy auf 'Reduce' - Ziel 28 Euro. Die überraschende Gewinnwarnung Ende des Vorjahres dürfte die Okostrom- und Netztochter von RWE noch einige Zeit belasten, schrieb Analyst Adam Dickens in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie zu deutschen Versorgern. Er schraubte seine Schätzungen herunter. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Innogy von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 36 auf 28 Euro gesenkt. (Boerse, 20.02.2018 - 12:12) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Innogy fallen nach Analystenstimmen. Während HSBC -Analyst Adam Dickens in einer Branchenstudie damit rechnet, dass eine jüngste überraschende Gewinnwarnung die Ökostrom- und Netztochter von RWE noch einige Zeit belasten werde, befürchtet Analystin Sofia Savvantidou von Exane BNP in ihrer Studie eine Dividendenkürzung. FRANKFURT - Die Aktien von Innogy zählten. (Boerse, 20.02.2018 - 12:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Exane BNP senkt Innogy auf 'Underperform' - Ziel 30,50 Euro. Analystin Sofia Savvantidou befürchtet in einer am Dienstag vorliegenden Studie eine Dividendenkürzung der Ökostrom- und Netztochter von RWE . PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Innogy von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 31,50 auf 30,50 Euro gesenkt. (Boerse, 20.02.2018 - 09:06) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Innogy schwanken nach Bericht über Kostennöte und Dementi (Boerse, 15.02.2018 - 16:42) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Innogy schwanken nach Medienbericht über Kostennöte FRANKFURT - Aktien von Innogy lag zeitgleich mit etwa 1,6 Prozent im Plus. (Boerse, 15.02.2018 - 15:59) weiterlesen...