Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Norwegen, Volkswirtschaft

OSLO - Die Delegation des Welternährungsprogramms (WFP) wird für die Verleihung des Friedensnobelpreises von der Quarantänepflicht bei der Einreise in Norwegen entbunden.

10.11.2020 - 16:56:26

Friedensnobelpreisträger von Norwegens Quarantänepflicht ausgenommen. Man folge mit dem Schritt der Einschätzung der Gesundheitsbehörden, dass das Infektionsrisiko sehr gering sei, teilte das norwegische Gesundheitsministerium am Dienstag mit. "Die Verleihung des Friedensnobelpreises ist eine wichtige Begebenheit von großem nationalen und internationalen Interesse", erklärte Gesundheitsminister Bent Høie. Man wolle dem Preisträger deshalb ermöglichen, vor Ort bei der Vergabe dabei zu sein.

Das norwegische Nobelkomitee hatte vor gut einem Monat verkündet, dass der diesjährige Friedensnobelpreis an das Welternährungsprogramm geht. Die UN-Organisation wird damit unter anderem für ihre Bemühungen im Kampf gegen den Hunger sowie ihren Beitrag zur Verbesserung der Friedensbedingungen in Konfliktgebieten ausgezeichnet. Überreicht wird der Preis am 10. Dezember in Oslo.

Die WFP-Delegation wird laut Ministeriumsangaben so klein wie möglich sein und etwa 15 bis 20 Personen ausmachen. Das norwegische Nobelinstitut soll sich demnach in Norwegen um die Corona-Tests kümmern, deren negatives Ergebnis die Delegationsmitglieder vorweisen müssen, um von der Einreisequarantäne ausgenommen zu werden.

@ dpa.de