NORMA

Nürnberg - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http: / / www.presseportal.de / bilder - Nürnberger Handelsunternehmen verzichtet auf Kunststoff überall im Sortiment Je weniger Plastik desto besser!

03.09.2019 - 14:06:46

NORMA: Die umweltfreundlichen Wattestäbchen sind jetzt im Regal - und helfen pro Jahr rund 27 Tonnen an Plastik einzusparen

Nürnberg -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Nürnberger Handelsunternehmen verzichtet auf Kunststoff überall im Sortiment

Je weniger Plastik desto besser! Für NORMA ist das ein verbindlicher Leitsatz - überall im Sortiment stellt der Discounter auf möglichst plastikfreie Produkte und Verpackungen um. Ein aktuelles Beispiel sind die neuen Wattestäbchen der Eigenmarke Daunasoft, die es ab sofort nur noch mit einem umweltfreundlichem Papierschaft zu kaufen gibt. Mit dieser Entscheidung verwirklicht das Handelsunternehmen erneut ein wichtiges Umweltschutzziel: Durch den Verzicht auf die herkömmlichen Kunststoffstäbchen werden pro Jahr rund 27 Tonnen Plastik eingespart.

Warum die Wattestäbchen als Einwegartikel verwendet werden, lässt sich leicht nachvollziehen. Doch müssen die Stäbchen zwischen den flauschigen Enden wirklich aus Plastik sein? Natürlich nicht! Für NORMA war es deshalb klar, auch diesen Hygieneartikel so schnell wie möglich zu optimieren. Das Ergebnis überzeugt: Auch die Wattestäbchen von Daunasoft sind jetzt ein Produkt, das man jederzeit mit gutem Gewissen verwenden kann.

Der kurze Blick auf die Details: Jeder Papierschaft ist aus Zellulose, einem Holzbestandteil, der in den europäischen Wäldern nachwachsen kann. Wie die neuen Daunasoft-Wattestäbchen (überall in den NORMA-Filialen in der 300-Stück-Packung erhältlich) sind jetzt auch die Verkaufskartons mit dem FSC-Siegel ausgestattet. Mit diesem Gütezeichen ist verlässlich sichergestellt, dass die natürlichen Rohstoffquellen in den Wäldern unter Aufsicht und Pflege des Forest Stewardship Council (FSC/einem Kontrollorgan für nachhaltige Forstwirtschaft) stehen.

Die NORMA-Geschäftsleitung erklärt: "Nachhaltiger Konsum kann ohne nachhaltig hergestellte Produkte nicht funktionieren. Die konkreten Maßnahmen zum Kunststoff-Verzicht weiten wir deshalb in unserem gesamten Sortiment kontinuierlich aus. Die Verbraucher werden wir auch in Zukunft über die erreichten Einsparmengen informieren".

OTS: NORMA newsroom: http://www.presseportal.de/nr/62097 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_62097.rss2

Pressekontakt: Uwe Rosmanith Rosmanith & Rosmanith GbR Die Art der Kommunikation Unter den Eichen 7 D-65195 Wiesbaden 0611/716547920 uwe@rosmanith.de

Katja Heck NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG Leiterin Kommunikation und Werbung Manfred-Roth-Straße 7 D-90766 Fürth k.heck@norma-online.de

@ presseportal.de