Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

NÜRNBERG - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat einen ausgeglichenen Haushalt für das Jahr 2020 vorgelegt - trotz sich abschwächender Konjunktur und möglicherweise steigender Arbeitslosigkeit.

08.11.2019 - 14:43:23

Bundesagentur für Arbeit legt ausgeglichenen Haushalt für 2020 vor. Erwarteten Einnahmen von 36,5 Milliarden Euro sollen Ausgaben von 36,4 Milliarden Euro entgegenstehen, teilte BA-Vorstandsmitglied Daniel Terzenbach nach einer Sitzung des Verwaltungsrats am Freitag in Nürnberg mit.

Wie bereits 2019 muss die Bundesagentur auf der Einnahmenseite mit einem verringerten Beitragssatz von 2,5 Prozent zurechtkommen. 2022 soll der Satz nach bisherigem Stand auf 2,6 Prozent angehoben werden. Der stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates und Vertreter der Arbeitgeberseite, Steffen Kampeter, verlangte einen Aufschub der Erhöhung für 2022: "Sie sollte man absagen", sagte Kampeter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

GESAMT-ROUNDUP/Schattenseiten der EZB-Politik: Minuszinsen ab dem ersten Euro. Dass Nullzins und Strafzinsen auch Schattenseiten haben, erkennen mittlerweile selbst Europas Währungshüter an. Die EZB sieht sogar das Risiko, dass das Zinstief mittelfristig zum Risiko für die Finanzstabilität im Euroraum werden könnte. FRANKFURT - Die Minuszinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) treffen immer mehr Bankkunden in Deutschland - egal ob Unternehmer oder Privatanleger. (Wirtschaft, 20.11.2019 - 16:33) weiterlesen...

SAP-Mitbegründer Plattner verkauft Aktien für 100 Millionen Euro. Das teilte ein Sprecher des derzeit wertvollsten deutschen Dax -Konzerns am Mittwoch auf Anfrage mit. Der Verkauf der Papiere über mehrere Einzeltransaktionen erfolgte bereits in der Vorwoche, wurde aber erst jetzt bekannt. Zu Gründen des Verkaufs äußerte sich der Sprecher nicht. Der 75 Jahre alte SAP-Mitbegründer Plattner hält nach Unternehmensangaben insgesamt etwa 77 Millionen SAP-Aktien im Gesamtwert von rund 9,5 Milliarden Euro. WALLDORF - SAP -Aufsichtsratschef Hasso Plattner hat Aktien des Unternehmens im Wert von rund 100 Millionen Euro verkauft. (Boerse, 20.11.2019 - 16:22) weiterlesen...

Zeuge untermauert Vorwürfe gegen Trump in Impeachment-Ermittlungen. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, sagte am Mittwoch im Kongress aus, es sei Druck auf die ukrainische Regierung ausgeübt worden, damit diese Ermittlungen in die Wege leitet, die Trumps Rivalen Joe Biden hätten schaden können. Er habe im Umgang mit der Ukraine auf ausdrückliche Anordnung Trumps mit dessen persönlichem Anwalt Rudy Giuliani zusammengearbeitet. WASHINGTON - Ein wichtiger Zeuge hat in den Impeachment-Ermittlungen zentrale Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump untermauert. (Wirtschaft, 20.11.2019 - 16:18) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1059 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1059 (Dienstag: 1,1077) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9042 (0,9028) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Boerse, 20.11.2019 - 16:11) weiterlesen...

Nach Holocaust-Äußerungen: Ullstein stoppt Buch von Klimaschützer. Hallam hatte den Holocaust in einem Interview der "Zeit" als "fast normales Ereignis" bezeichnet. LONDON - Wegen seiner Holocaust-Äußerungen wird das neue Buch des Mitbegründers der Klimabewegung Extinction Rebellion, Roger Hallam, nicht beim Ullstein Verlag auf Deutsch erscheinen. (Boerse, 20.11.2019 - 16:06) weiterlesen...

EU-Kommission: Griechenland nach Krisenjahren auf gutem Kurs. Das Land werde voraussichtlich den mit den Euro-Partnern vereinbarten Primärüberschuss im Haushalt - ohne Schuldentilgungskosten - von 3,5 Prozent im laufenden und im kommenden Jahr erfüllen, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Die Euro-Finanzminister könnten daher im Dezember über weitere Schuldenerleichterungsmaßnahmen entscheiden. BRÜSSEL - Das hoch verschuldete Griechenland ist nach Einschätzung der EU-Kommission nach Jahren der Krise auf einem guten Kurs. (Wirtschaft, 20.11.2019 - 16:05) weiterlesen...