Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

NRW statt Lingen - Wetterdienst annulliert Temperaturrekord

17.12.2020 - 11:37:26

NRW statt Lingen - Wetterdienst annulliert Temperaturrekord. OFFENBACH/LINGEN - Der Deutsche Wetterdienst hat seinen Hitzerekord annulliert. Die bislang höchste Temperatur war am 25. Juli 2019 in Lingen im Emsland gemessen worden. Untersuchungen ergaben, dass am Messfeld der Station immer wieder Temperaturen auftraten, die für die Region nicht repräsentativ sind, wie ein Sprecher des DWD am Donnerstag sagte. Das sei auch an jenem Tag im Juli 2019 so gewesen. "Deshalb muss der in Lingen gemessene deutsche Rekordwert von 42,6 °C aus dem DWD Klimaarchiv gestrichen werden." Der neue Rekord liegt laut der Meteorologen nun bei 41,2 Grad, die ebenfalls am 25. Juli 2019 in den Wetterstationen Duisburg-Baerl und Tönisvorst gemessen worden waren.

"Nach Überprüfungen wurde festgestellt, dass die Temperaturmessungen nicht mehr repräsentativ waren mit der Umgebung", hieß es. Der Lingener Wert lag deutlich über den übrigen Spitzenwerten, die an diesem ganz besonders heißen Tag in Deutschland gemessen wurden. Schon damals kam Kritik auf, dass dieser Wert eigentlich nicht stimmen könne.

Verantwortlich dafür sei die in den vergangenen Jahren deutlich gewachsene Vegetation in direkter östlicher Nachbarschaft der Station, hieß es nun beim DWD. Sie behindere immer wieder bei Windrichtungen aus Nordosten bis Südosten den Luftaustausch. "Deshalb konnte sich ein Wärmestau bilden." Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten versucht der DWD an allen etwa 800 Wetterstationen die gleichen Bedingungen zu schaffen.

Nur hatten viele Experten außerhalb des Deutschen Wetterdienst genau auf diese Argumente auch seinerzeit schon hingewiesen. Stutzig hatte sie gemacht, dass die Messwerte benachbarter Stationen allesamt unterhalb der 40-Grad-Marke pendelten: In der Nachbarstadt Meppen waren es 39,2 Grad, in der niederländischen Nachbarregion Twente 39,5 Grad und in Alfhausen im Nachbarlandkreis Osnabrück wurden 38,5 Grad gemessen.

Dennoch hielt der Deutsche Wetterdienst lange an dem Lingener Rekord fest. Schließlich entschloss sich der Wetterdienst Anfang Juni dieses Jahres, die Daten der Messstation vorerst nicht mehr zu veröffentlichen und gleichzeitig Kontrollmessungen vorzunehmen. Erst da wies auch der DWD darauf hin, dass es auffallende Unterschiede gab zwischen dem Lingener Werten und anderen Messstationen im Emsland.

Die Messdaten aus der Lingener Messstation hat der DWD nun schon seit Monaten nicht mehr veröffentlicht. Jetzt sollen auch die Daten seit Januar 2017 aus den frei zugänglichen Angeboten entfernt werden. Im Frühjahr soll endlich eine neue Station in Lingen-Baccum eröffnet werden. Der Umzug der Station ist schon seit Jahren geplant.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kretschmann dämpft Hoffnung auf weitere Öffnungen - auch bei Schulen. Man dürfe nicht riskieren, mit zu schnellen Öffnungen in eine dritte Welle hineinzurauschen, sagte Kretschmann am Montagabend beim TV-Duell des SWR zur Landtagswahl mit CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann. Die Frage sei: "Können wir mehr ins Risiko gehen?" Man habe jetzt bessere Masken, das Impfen gehe voran, und es stünden mehr Schnelltests zur Verfügung. Es dürfe aber nicht soweit geöffnet werden, "dass wir wieder die Kontrolle über die Pandemie verlieren". STUTTGART - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat die Hoffnung auf umfassendere Lockerungen des Lockdowns kurz vor der nächsten Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch gedämpft - auch bei den Schulen. (Wirtschaft, 01.03.2021 - 21:12) weiterlesen...

Devisen: Euro im US-Handel wenig bewegt. Die Gemeinschaftswährung kostete rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street 1,2050 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2053 (Freitag: 1,2121) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8297 (0,8250) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel nur wenig bewegt. (Boerse, 01.03.2021 - 21:08) weiterlesen...

Warnstreiks in Metall- und Elektroindustrie treffen auch Volkswagen. Wie es am Montag vorab aus der niedersächsischen Bezirksleitung der Gewerkschaft in Hannover hieß, sind zum Beispiel beim Maschinenbauer Lanico in Braunschweig ebenfalls befristete Ausstände geplant. Generell war bereits zu Arbeitsniederlegungen an zahlreichen Orten aufgerufen worden. BRAUNSCHWEIG/HANNOVER - Die Warnstreiks im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie treffen auch Europas größten Autokonzern Volkswagen wichtige Bauteile unter anderem für elektrische und konventionelle Antriebssysteme her. (Boerse, 01.03.2021 - 21:04) weiterlesen...

Instagram reagiert auf Livestream-Boom mit 'Live Rooms'. In "Live Rooms" können bis zu vier Personen zusammen einen Videochat übertragen. Die Idee sei, damit zum Beispiel Talkshows, Fragerunden - oder auch nur Unterhaltungen mit Freunden führen zu können, erläuterte die zu Facebook gehörende Plattform am Montag. Auch eine Shopping-Funktion und Aktionen zum Spendensammeln können eingebunden werden. MENLO PARK - Instagram reagiert auf den Livestream-Boom in Apps wie Zoom und Clubhouse mit einer neuen Funktion. (Boerse, 01.03.2021 - 20:23) weiterlesen...

Autovermieter Sixt übergibt das Steuer an seine Söhne. Das teilte das Unternehmen am Montag in Pullach bei München mit. PULLACH - Generationswechsel an der Spitze von Deutschlands größtem Autovermieter: Mitten in der Corona-Krise übergibt der 76-jährige Vorstandschef und Großaktionär Erich Sixt das Steuer an seine Söhne Alexander und Konstantin. (Boerse, 01.03.2021 - 19:53) weiterlesen...

Autovermieter Erich Sixt übergibt das Steuer an seine Söhne. PULLACH - Erich Sixt , Vorstandschef und Großaktionär von Deutschlands größtem Autovermieter, übergibt das Geschäft seinen Söhnen Alexander und Konstantin. Nach der Hauptversammlung am 16. Juni scheide der 76-Jährige aus dem Vorstand aus und wolle anschließend den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen, teilte das Unternehmen am Montag in Pullach bei München mit. Der Aufsichtsrat habe Alexander und Konstantin Sixt zu gemeinsamen Vorstandsvorsitzenden ab 17. Juni bestellt. Autovermieter Erich Sixt übergibt das Steuer an seine Söhne (Boerse, 01.03.2021 - 19:41) weiterlesen...