Vermischtes, NORMA

NORMA-Azubis engagieren sich mit der Lebenshilfe Fürth und der Spielvereinigung Greuther Fürth

03.12.2018 - 18:41:36

NORMA-Azubis engagieren sich mit der Lebenshilfe Fürth und der Spielvereinigung Greuther Fürth. Fürth - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - Die Auszubildenden der Zentralverwaltung des Lebensmittel-Discounters NORMA engagierten sich bei ihrem Azubi-Tag für den guten Zweck und hatten dabei selbst die Chance, zwei Profis der Spielvereinigung ...

Fürth -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Die Auszubildenden der Zentralverwaltung des Lebensmittel-Discounters NORMA engagierten sich bei ihrem Azubi-Tag für den guten Zweck und hatten dabei selbst die Chance, zwei Profis der Spielvereinigung Greuther Fürth persönlich zu treffen. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Insgesamt acht Azubis machten sich auf den Weg zur Lebenshilfe Fürth in die Jakob-Wassermann-Straße, um dort die Kinder zu begrüßen und bei einem gemeinsamen Frühstück kennenzulernen. Es dauerte nicht lange, bis aus dem zögerlichen Kennenlernen ein herzliches Miteinander wurde. Mit Spielen starteten der NORMA-Nachwuchs und die Kinder der Lebenshilfe in den spannenden Tag. Als Stärkung am Mittag gab es für alle Nudelsuppe. Anschließend wurden Geschenke von NORMA verteilt - neben Brotboxen und Trinkflaschen bekam jedes Kind auch noch Süßigkeiten.

Welche Auszubildenden beim Azubi-Tag dabei sein durften, entschied übrigens das Los. Die 18-jährige Sina aus dem Bereich Einkauf ergatterte einen der begehrten Plätze und zeigte sich von den lebensfrohen Kindern besonders begeistert: "Die Kids haben uns super aufgenommen und sich gefreut, dass wir mit ihnen gespielt haben. Der Nachmittag war für alle Beteiligten ein Highlight."

Mit den Fußball-Profis hinter die Kulissen

Der Fußball-Zweitligist Spielvereinigung Greuther Fürth steckt zwar mitten im Spieltags-Stress, dennoch lud er die Kinder der Lebenshilfe zusammen mit den Azubis zu einer exklusiven Fragestunde in den Presseraum des Stadions ein. Schon am Vormittag stieg die Aufregung daher ins unermessliche. Im Ronhof angekommen, hatten die Kinder die einmalige Möglichkeit, ihre Fußball-Idole live zu treffen und sie mit Fragen zu löchern. Gleich zu Beginn stahl jedoch ein anderer Fürther den Fußballprofis die Show. Kleeblatt-Maskottchen Eddy sorgte für Begeisterung unter den Kindern. Die Spieler Shawn Parker und Paul Jaeckel standen danach Rede und Antwort.

Und die Fragen der Kids hatten es in sich: So interessierte es sie brennend, warum auf dem Fußballplatz so viel geschubst und getreten wird. Mit Fairplay habe das schließlich nichts zu tun. Die Spieler mussten zugeben, dass Fouls meist unabsichtlich, hin und wieder aber doch aus taktischen Gründen zustande kommen. Welcher Gegner der bekannteste und anspruchsvollste war, wollte ein anderer Fan wissen. Jaeckel legt sich schnell fest: "Dortmund im DFB-Pokal."

Vor der gemeinsamen Abfahrt in Richtung Trainingsplatz, brach ein weiteres Mal Jubel unter den eingeladenen Kids aus. Denn die Profi-Kicker überreichten den jungen Fans eine ganz besondere Überraschung: Jeder von ihnen bekam einen signierten Turnbeutel mit Trikot und Sportschuhen. Jetzt stand einer Trainingseinheit im Stil eines Top-Vereins nichts mehr im Weg: Die Kinder der Lebenshilfe Fürth konnten sich gemeinsam mit mehreren professionellen Trainern des Nachwuchsleistungszentrums und den NORMA-Azubis richtig austoben.

Am Ende des Tages ein gutes Gefühl

Selina - eine der NORMA-Azubis - war von dem Tag sichtlich beeindruckt: "Am Anfang war uns nicht bewusst, wie viel Arbeit und Verantwortung hinter so einem Projekt steckt." Ihre Kollegin Tamara fügt hinzu: "Es fühlt sich gut an, etwas Gutes zu tun."

Innerhalb kürzester Zeit hatte sich während des NORMA-Azubi-Tags eine enge Bindung zwischen den Teilnehmern und den Kindern der Lebenshilfe gebildet. Als Dank für den tollen Tag gab es für den NORMA-Nachwuchs noch selbstgebackene Plätzchen, einen kleinen Schutzengel und sogar einen Café-Gutschein.

Manfred-Roth-Stiftung spendet 2.000 Euro

Die enge Verbindung zwischen NORMA und der Fürther Lebenshilfe geht auch über den Azubi-Tag hinaus. Erst Anfang des Monats überreichte die nach dem 2010 verstorbenen Unternehmer und NORMA-Gründer benannte Manfred-Roth-Stiftung eine Spende in Höhe von 2.000 Euro an die heilpädagogische Tagesstätte der Lebenshilfe Fürth, Förderzentrum Süd.

Dr. Wilhelm Polster, Vorstand der Manfred-Roth-Stiftung, überreichte den Scheck am 6. November an die Leiterin der Tagesstätte, Nadja Schipper.

Finanzielles Engagement dort, wo es hilft und für gemeinnützige Zwecke gebraucht wird - für die Manfred-Roth-Stiftung ist es selbstverständlich, auf zahlreichen Gebieten im öffentlichen Leben und der Gesellschaft aktiv zu sein. Manfred Roth selbst, der das Handelsunternehmen NORMA zu einem in Deutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien erfolgreichen Unternehmen formte, war auch zeitlebens mit seinem persönlichen Einsatz für gute Ausbildungs- und Berufschancen in- und außerhalb seines Unternehmens bekannt.

"Kinder liegen uns sehr am Herzen. Ich sage Ihnen danke, dass Sie mit Ihrer Arbeit so viel bewirken", sagte Dr. Wilhelm Polster. "Wir danken Herrn Dr. Polster und der Manfred-Roth-Stiftung von ganzem Herzen für die Spende!", sagte Nadja Schipper, Leiterin der heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe Fürth e.V.

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit über 1.450 Filialen am Markt. Im Online-Shop NORMA24.de finden die Kunden neben attraktiven Nonfood-Warenwelten mit über 20.000 Artikeln z. B. auch Top-Weine, die günstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuelle Produkte zur Telekommunikation.

OTS: NORMA newsroom: http://www.presseportal.de/nr/62097 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_62097.rss2

Pressekontakt: Katja Heck NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG Leiterin Kommunikation und Werbung Manfred-Roth-Straße 7 D-90766 Fürth k.heck@norma-online.de

@ presseportal.de