USA, Volkswirtschaft

NEW YORK - Der US-Notenbanker John Williams hält weitere allmähliche Leitzinserhöhungen in den USA für angemessen.

04.12.2018 - 18:12:24

US-Notenbanker Williams spricht sich für weitere allmähliche Zinserhöhungen aus. Mit weiteren graduellen Anhebungen würden die Ziele der US-Notenbank Fed am besten erreicht, sagte der stellvertretende Präsident der US-Notenbank am Dienstag in New York. Am Markt wird fest damit gerechnet, dass die US-Notenbank den Zinserhöhungspfad fortsetzen und den Leitzins im Dezember um weitere 0,25 Prozentpunkte in eine Spanne zwischen 2,25 und 2,50 Prozent anheben wird.

Williams zufolge werde die amerikanische Wirtschaft weiter kräftig wachsen. Dafür biete die Fiskalpolitik Rückenwind. "Die Inflation ist sehr nah an unserem langfristigen Ziel von 2 Prozent", sagte der Vorsitzende der regionalen Notenbank von New York. Außerdem gebe es Anzeichen für steigende Löhne. Er erwarte, dass sich die Inflation etwas über zwei Prozent bewegen werde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Anleihen wenig bewegt - Longbonds geben nach. Besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt belasteten die Kurse nicht. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlich stärker als erwartet gesunken. Zum Handelsauftakt hatte die US-Regierung für den November auch einen unerwartet schwachen Anstieg der Einfuhrpreise gemeldet. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag überwiegend lethargisch präsentiert. (Sonstige, 13.12.2018 - 21:16) weiterlesen...

Devisen: Euro schüttelt Schwächeanfall ab. Im New Yorker Handel wurden für die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1367 US-Dollar bezahlt, nachdem es im europäischen Nachmittagsgeschäft bis auf 1,1331 Dollar nach unten gegangen war. Zum Tageshoch bei 1,1394 Dollar fehlte dem Euro damit aber ein gutes Stück. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1371 (Mittwoch: 1,1346) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8794 (0,8814) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag seine zwischenzeitliche Schwäche wieder abgeschüttelt. (Boerse, 13.12.2018 - 21:13) weiterlesen...

Trump: Wegen Klimaschutzabkommen von Paris brennt Frankreich nieder. "Wegen des Paris-Abkommens brennt dieses ganze Land nieder", sagte der Präsident am Donnerstag dem Sender Fox News. Trump betonte, er sei es gewesen, der den Ausstieg der USA aus dem Klimaschutzabkommen angekündigt habe. Ansonsten müssten die USA "Billionen Dollar, Billionen Dollar für nichts" bezahlen. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hat die Proteste der "Gelbwesten" in Frankreich erneut auf das Klimaschutzabkommen von Paris zurückgeführt. (Wirtschaft, 13.12.2018 - 20:27) weiterlesen...

Trump macht weiter Druck auf Geldpolitik der Federal Reserve. "Hoffentlich wird die Fed keine Zinserhöhungen mehr vornehmen", sagte Trump am Donnerstag in einem Interview mit dem Sender Fox News. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hat die US-Notenbank Federal Reserve vor deren Zinsentscheidung am nächsten Mittwoch (19.12.) zur Zurückhaltung aufgerufen. (Wirtschaft, 13.12.2018 - 20:26) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung vom Vortag droht zu verpuffen. Die jüngsten Nachrichten im Zusammenhang mit dem US-chinesischen Handelskonflikt fielen bestenfalls durchwachsen aus. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial verlor 0,42 Prozent auf 2639,97 Punkte, und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 lag 0,45 Prozent im Minus bei 6733,60 Zählern. NEW YORK - Die Erholung vom Vortag an der Wall Street könnte sich am Donnerstag als Eintagsfliege erweisen. (Boerse, 13.12.2018 - 20:24) weiterlesen...

Venezuela übermittelt erstmals wieder Wirtschaftsdaten an IWF. "Wir überprüfen die Daten, die uns von den venezolanischen Behörden gegeben wurden", sagte IWF-Sprecher Gerry Rice am Donnerstag in Washington. Um welche Daten es sich genau handelte, sagte er nicht. WASHINGTON/CARACAS - Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt hat das krisengebeutelte Venezuela wieder Wirtschaftsdaten an den Internationalen Währungsfonds (IWF) übermittelt. (Wirtschaft, 13.12.2018 - 18:49) weiterlesen...