Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, TransCare Service GmbH

Neuwied - Eine Rehabilitation soll helfen, durch die Folgen einer Erkrankung im Alltag m?glichst wenig beeintr?chtigt zu werden und eine Behinderung oder Pflegebed?rftigkeit abzuwenden.

12.04.2021 - 12:07:56

Pflegekr?fte von TransCare unterst?tzen Patienten bei Rehabilitation

Neuwied - Eine Rehabilitation soll helfen, durch die Folgen einer Erkrankung im Alltag m?glichst wenig beeintr?chtigt zu werden und eine Behinderung oder Pflegebed?rftigkeit abzuwenden. Es gibt verschiedenen Arten einer Rehabilitation: Eine Fr?hrehabilitation wird vor allem in der Neurologie und der Geriatrie bereits im Krankenhaus durchgef?hrt. Die Anschlussrehabilitation findet im Anschluss an die Akutbehandlung im Krankenhaus statt. Bei der station?ren Rehabilitation befindet sich der Patient in einer Rehabilitationsklinik. Diese Form der Rehabilitation wird meist bei chronischen Erkrankungen durchgef?hrt. In vielen F?llen erfolgt eine Rehabilitation ambulant: Der Patient sucht die Rehaeinrichtung nur f?r die Behandlungen auf und wird Zuhause durch Pflegekr?fte, Angeh?rige sowie geeignete Rehatechnik unterst?tzt.

Das Ziel einer Rehabilitation ist die Wiederherstellung der dauerhaften Gesundheit. Zudem sollen die Patienten gef?rdert werden, ihren Alltag trotz der vorliegenden Erkrankungen so selbstst?ndig wie m?glich zu bew?ltigen. Nach einer klinischen Behandlung hilft die Rehabilitation, um sowohl die durch die Krankheit entwickelten Symptome als auch Folgesch?den oder Nebenwirkungen der Therapien zu behandeln.

Die Rehabilitation gilt als Pflichtleistung der Krankenkassen. Zust?ndige Kostentr?ger sind in der Regel die Gesetzliche Krankenversicherung, die Gesetzliche Rentenversicherung oder die Private Krankenversicherung. Wurde eine Reha abgeschlossen, darf erst nach Ablauf von vier Jahren eine neue Rehabilitation beantragt werden - es sei denn, es liegen dringende medizinische Gr?nde f?r eine fr?here Reha vor.

So l?uft eine medizinische Rehabilitation ab

Eine medizinische Rehabilitation wird verordnet, wenn eine k?rperliche oder seelische Erkrankung mit dem Potential dauerhafter Einschr?nkungen, eine chronische Krankheit oder belastende Umwelteinfl?sse vorliegen, die zu dauerhaften Erkrankungen beisteuern. Zu den h?ufigsten Erkrankungen, die eine Rehabilitation erfordern, geh?ren Gelenk- und Wirbels?ulenerkrankungen, Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems, psychische Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen sowie Krebserkrankungen.

Nach Beantragung und Genehmigung erfolgt die medizinische Rehabilitation in der Regel im Anschluss an den Klinikaufenthalt und umfasst alle Leistungen, die eine Pflegebed?rftigkeit abwenden, mindern oder ausgleichen sowie eine Verschlimmerung verhindern bzw. ihre Folgen mildern. Patienten k?nnen durch gezielte Rehabilitation ihre Leistungsf?higkeit zur?ckgewinnen und wieder besser im Alltagsleben zurechtkommen. Dazu wird der Patient ganzheitlich betreut und versorgt - das hei?t, dass in den Reha-Kliniken Spezialisten aus den verschiedensten Bereichen der Gesundheit und Medizin in interdisziplin?ren Teams zusammenarbeiten. Verschiedene Programme und Ma?nahmen sollen den physischen oder psychischen Gesundheitsschaden mildern oder ganz beheben. Eine ambulante Rehabilitation dauert ?blicherweise maximal 10 Behandlungstage, eine station?re Reha drei Wochen.

Unterst?tzung der Ma?nahmen durch Rehatechnik

In der medizinischen Rehabilitation werden zum Beispiel physikalische Therapie, Ergotherapie, Physiotherapie und Logop?die eingesetzt. Zudem kommen medizinische Hilfsmittel der Rehatechnik wie Rollst?hle, Pflegebetten, Gehilfen oder Toilettenaufsitze zum Einsatz. Die Mitarbeiter der TransCare Service GmbH unterst?tzen die Patienten im Rahmen der medizinischen Rehabilitation nicht nur bei der Auswahl der geeigneten Produkte und Hilfsmittel und bei den Genehmigungs- und Abrechnungsformalit?ten mit der Krankenkasse. Sie leiten auch an und beraten bei der Durchf?hrung der optimalen Versorgung und im Umgang mit den Hilfsmitteln.

?ber die TransCare Service GmbH

Die TransCare Service GmbH ist ein ?berregionales Homecare-Unternehmen, das Patienten im ambulanten Bereich mit medizinischen Hilfsmitteln ausstattet. In enger Zusammenarbeit mit Krankenh?usern, ?rzten und Krankenkassen erm?glicht TransCare eine umfassende Komplettversorgung in verschiedenen Therapiefeldern. Als Bindeglied zwischen medizinischen Einrichtungen und Patienten erleichtert TransCare die Zusammenarbeit im Behandlungsprozess und sorgt damit nicht nur beim Patienten f?r Sicherheit und Vertrauen.

Pressekontakt:

TransCare Service GmbH Breslauer Stra?e 60 D-56566 Neuwied

Tel: +49 2631 / 92 55 0 Fax: +49 2631 / 92 55 15

E-Mail: mailto:info@transcare-service.de Internet: https://www.transcare-service.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/133963/4886262 TransCare Service GmbH

@ presseportal.de